Sag uns, was los ist:

151102-3-K Raubüberfall auf Geldboten - Zeugensuche

(ots) - Zwei unbekannte Männer haben gestern Nachmittag (2. November) in der Kölner Innenstadt einen Geldboten (30) überfallen. Gegen 16 Uhr war der 30-Jährige zu Fuß auf dem Kaiser-Wilhelm Ring unterwegs, um die Einnahmen seines Arbeitgebers zur Bank zu bringen. Als er sich dem Geldinstitut näherte, bemerkte der Bote zwei ihm unbekannte Männer, die offensichtlich vor der Bank warteten. In Höhe des Eingangs schlug einer von ihnen dem Kurier unvermittelt ins Gesicht. Nach einem kurzen Gerangel fiel das Geld zu Boden und der Schläger nahm das Geld an sich. Währenddessen beobachtete der Komplize das Umfeld. Anschließend flüchteten die beiden Räuber mit ihrer Beute durch den Kaiser-Wilhelm-Park in die Gladbacher Straße. Die beiden Flüchtigen sind etwa 40 Jahre alt. Der Haupttäter wurde als etwa 1,85 Meter großer, dick-muskulöser Mann mit Glatze und osteuropäischem Aussehen beschrieben. Zur Tatzeit trug er eine weiße Bomberjacke mit schwarzer Aufschrift. Sein Mittäter ist zirka 1,65 Meter groß, hat braunes Haar und war mit einer grau-blauen Jacke sowie einer dunklen Kappe bekleidet. Die Polizei sucht Zeugen, die die Tat beobachtet oder zur Tatzeit im Bereich des Kaiser-Wilhelm-Parks verdächtige Feststellungen gemacht haben. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 14 unter der Telefonnummer 0221/229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen. (km/kk)

Ort
Veröffentlicht
03. November 2015, 12:01
Autor