Sag uns, was los ist:

130123-2-K Drei jugendliche Räuberinnen festgenommen

(ots) - Alkoholisierte Täterinnen rauben Mobiltelefon

Gestern Nachmittag (22. Januar) hat die Polizei Köln im Stadtteil Kalk drei jugendliche Räuberinnen (14, 15, 15) festgenommen. Den drei alkoholisierten Kölnerinnen wird vorgeworfen, kurz zuvor zwei Jugendliche (16, 17) angegriffen und ein Handy geraubt zu haben.

Gegen 14.45 Uhr war die 16-Jährige zusammen mit ihrer Freundin in den Köln-Arkaden unterwegs. In der Nähe der Rolltreppen gingen die drei Täterinnen auf die Geschädigte zu und beleidigten sie. Die Jugendliche ging mit ihrer Begleiterin in einen Buchladen. Das aggressive Trio folgte sogar in das Geschäft und traktierte das Opfer weiter.

Als die Geschädigte das Buchgeschäft verließ, zog ihr eine Räuberin von hinten brutal an den Haaren. Ihre Komplizin riss der Jugendlichen in diesem Moment das Mobiltelefon aus den Händen. Mit ihrer Beute flüchteten alle drei in Richtung Parkhaus. Zusammen mit ihrer Freundin verfolgte die Überfallene die Flüchtenden und machte eine Polizeistreife auf sich aufmerksam.

Die Polizisten fanden bei einer Täterin das zuvor geraubte Handy - Festnahme. Die Beamten führten bei allen drei Tatverdächtigen einen Alkoholtest durch. Mit erschreckendem Ergebnis: zwei hatten einen Atemalkoholwert von etwa einem Promille.

Die Festgenommenen sind bereits polizeibekannt. Zwei wurden nach ihrer Vernehmung ihren Erziehungsberechtigten, eine dem Jugendamt übergeben. Alle drei müssen sich jetzt in einem Verfahren wegen Raubes verantworten. Ob das Räubertrio auch noch für weitere, gleichgelagerte Straftaten in Frage kommt, wird derzeit durch das zuständige Kriminalkommissariat 14 geprüft. (he)

Ort
Veröffentlicht
23. Januar 2013, 11:57
Autor