Sag uns, was los ist:

121109-4-K Handyräuber am Neumarkt mit offenem Haftbefehl

(ots) - Am Donnerstagnachmittag (08. November) ist ein polizeilich hinreichend bekannter Drogenabhängiger (37) am Neumarkt in der Kölner Innenstadt wiederholt übel aufgefallen. Gegen den Mann lag bereits ein Haftbefehl vor.

Gegen 15.50 Uhr sprach der 37-jährige auf der Rolltreppe von der Platzfläche hinunter in die U-Bahn-Zwischenebene zunächst scheinheilig einen Kölner (22) an. Der spätere Geschädigte hielt zu diesem Zeitpunkt sein Mobiltelefon in der Hand, um zu telefonieren. "Zeigen Sie mir mal das Handy", so der Tatverdächtige. Als der Jüngere dem nachkam, griff sich der 37-Jährige das Objekt seiner Begierde und steckte es in seine Jackentasche. Von dem überraschten Opfer zur Rede gestellt, wurde der Mann daraufhin verbal aggressiv und begann, heftig auf den Bestohlenen einzuschlagen und zu -treten. Der 22-Jährige erlitt leichte Verletzungen.

Eine aufmerksame Mitarbeiterin der Kölner Verkehrsbetriebe wurde auf das Handgemenge aufmerksam und alarmierte die Polizei. Den eintreffenden Polizisten händigte der Ertappte seine Beute zwar umgehend aus, wurde dann jedoch auch gegenüber den Uniformierten renitent.

Zur Vernehmung wurde der Mann gefesselt im Streifenwagen zum Polizeipräsidium gefahren. Es stellte sich heraus, dass gegen den Festgenommenen bereits ein Haftbefehl wegen Unterschlagung vorlag. Der Wohnsitzlose räumte zudem ein, Heroin konsumiert zu haben. Das Kriminalkommissariat 51 wird ihn heute einem Haftrichter vorführen. (cg)

Ort
Veröffentlicht
09. November 2012, 11:42
Autor
Rautenberg Media Redaktion