Sag uns, was los ist:

121030-7-K/EN Mit gestohlener EC-Karte an mehreren Orten in Nordrhein-Westfalen Bargeld abgehoben - hoher Schaden - Lichtbilder

(ots) - Polizei Ennepe-Ruhr-Kreis bittet um Zeugenhinweise

Mit Lichtbildern aus Überwachungskameras fahndet die Polizei Ennepe-Ruhr-Kreis nach bislang unbekannten Kreditkartenbetrügern. Die Verdächtigen hatten im August 2012 die EC-Karte eines Rentners (85) aus Ennepetal gestohlen und in der Folge an Geldautomaten in verschiedenen Orten in Nordrhein-Westfalen Bargeld abgehoben.

Am 23. August 2012 bemerkten die Angehörigen des Seniors den Verlust von dessen EC-Karte, die sie umgehend bei dem betreffenden Geldinstitut sperren ließen. Dabei wurde festgestellt, dass seit dem 9. August 2012 an verschiedenen Geldautomaten und EC-Terminals insgesamt 35 Bargeldabhebungen getätigt worden waren. Der Schaden belief sich bis zum Tag der Kartensperrung auf mehr als 12.500 EUR. Bislang konnte nicht geklärt werden, wie die EC-Karte aus der Wohnung des Geschädigten entwendet wurde.

Die Orte, an denen die EC-Karte eingesetzt wurde, liegen alle in Nordrhein-Westfalen. Betroffen sind Geldautomaten in Ennepetal, Hagen, Köln, Düren und an der Tank- und Rastanlage Ohligser Heide West auf der BAB 3 bei Solingen, aber auch EC-Kartenterminals in Spielhallen in Köln, Troisdorf, Solingen, Herne und Gelsenkirchen. Auch Tage nach der ersten Tat wurde die Karte noch im Ennepe-Ruhr-Kreis eingesetzt.

Die Täter traten dabei in wechselnden Konstellationen auf, ihre Identität ist bislang noch nicht geklärt. Bei einigen Taten wurden Lichtbilder der Verdächtigen gefertigt, die unter www.presseportal.de abgerufen werden können.

Wer kennt diese Personen und kann Hinweise zu deren Identität oder Aufenthaltsort geben? Sind diese Personen bereits woanders auffällig geworden?

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei im Ennepe-Ruhr-Kreis unter der Rufnummer 02333/9166-4000 (lf).

Ort
Veröffentlicht
30. Oktober 2012, 14:38