Sag uns, was los ist:

120415-5-K / BAB 30000 Liter Milch auf der A 61

(ots) - In der Nacht auf Sonntag (15. April) ist es auf der Bundesautobahn 61 Richtungsfahrbahn Koblenz zu einem folgenschweren Alleinunfall gekommen. Aus noch nicht abschließend geklärter Ursache geriet ein mit 30000 Liter Milch beladener Silo-Lkw außer Kontrolle und kippte um.

Gegen 03.15 Uhr war der 64-Jährige Lastwagenfahrer eines großen Eifeler Micherzeugers in Fahrtrichtung Süden auf Höhe Bergheim unterwegs. "Cirka zwei Kilometer hinter Bergheim-Süd verspürte ich plötzlich einen Schlag im Lenkrad. Der Lkw war nicht mehr lenkbar", so der Fahrer, der anschließend über eine Notrufsäule selbst Hilfe angefordert hatte.

Ein erheblicher Teil des Ladungsinhalts des auf der Seite zum Liegen gekommenen Lkw hatte sich über die Fahrbahn und den Grünstreifen ergossen. Ab der Anschlussstelle Bergheim-Süd musste die Richtungsfahrbahn zunächst voll-, anschließend teilgesperrt werden. Eine Spezialfirma wurde angefordert, um die Milch abzupumpen. Mittels eines Kranwagens musste zudem der schwere Transporter wieder aufgerichtet und sichergestellt werden.

Der leicht verletzte Fahrer wurde in ein Krankenhaus gefahren, von wo er nach ambulanter Behandlung wieder entlassen werden konnte. Die Bergungs- und insbesondere Reinigungsarbeiten seitens der Autobahnmeisterei dauern derzeit noch an. Die Sperrmaßnahmen können voraussichtlich nicht vor 12.00 Uhr aufgehoben werden. Solange wird der Verkehr in Bergheim-Süd abgeleitet. (cg)

Ort
Veröffentlicht
15. April 2012, 09:17