Sag uns, was los ist:

110929-4-K/NE Unbekannte Tote in Meerbusch - Polizei Neuss bittet um Mithilfe

(ots) - Nachtrag zur Pressemitteilung der Polizei Neuss vom 28.09.2011, 15.23 Uhr

Wie durch die Polizei Neuss berichtet, wurde am gestrigen Mittwoch (28. September) gegen 7.45 Uhr in Meerbusch-Osterath (Rhein-Kreis Neuss) eine unbekannte Tote im Gleisbett liegend aufgefunden. Offensichtlich wurde die Frau von einem Zug erfasst.

Bislang liegen keine Hinweise vor, die für ein Fremdverschulden am Tod der Frau sprechen. Nach ersten Ermittlungen ist vielmehr von einem suizidalen Geschehen auszugehen. Die bisherigen polizeilichen Maßnahmen führten nicht zur Identifizierung der Frau. Möglicherweise stammt sie nicht aus Meerbusch, sondern einer angrenzenden Stadt.

Die Polizei im Rhein-Kreis Neuss bittet daher weiter um Mithilfe der Bevölkerung und fragt: Wer kennt die unbekannte Tote von der Bahnlinie?

Die Frau kann wie folgt beschrieben werden:

• 30 bis 40 Jahre alt • circa 1,70 Meter groß • 60 kg schwer • kurzes, dunkles Haar • blaue Augen • trug Jeans der Marke "S.Oliver" (Länge 34) • braune Turnschuhe (sogenannte Sneaker) der Marke "Adidas" • weiße Bluse • rote Strickjacke (Größe M) • brauner Gürtel mit goldener Schnalle • silberfarbener, sehr massiven Ring ohne Gravur (offensichtlich aus Edelstahl) • dunkelrot lackierte Fingernägel • buntes Halstuch

Lichtbilder von Ring und Halstuch können unter www.presseportal.de abgerufen werden.

Hinweise zur Identität der Unbekannten nimmt die Polizei des Rhein-Kreises Neuss unter der Telefonnummer 02131/3000 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (lf)

Ort
Veröffentlicht
29. September 2011, 14:06
Autor