Sag uns, was los ist:

110322-1-K Durch Verkehrskontrolle aufgefallen

(ots) - Bereits in der Nacht zum Montag (21.März) sind zwei mutmaßliche Autoaufbrecher (23, 23) in Köln-Deutz festgenommen worden.

Gegen 02:45 Uhr sind die beiden 23-Jährigen einer Streifenwagenbesatzung im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle am rechtsrheinischen Ende der Deutzer Brücke aufgefallen und angehalten worden.

Während der Kontrolle konnte umfangreiches Diebesgut in dem Ford Ka aufgefunden werden. Zudem war der Fahrer nicht im Besitz eines Führerscheins.

Beide Männer sind bereits einschlägig im Bereich der Eigentumsdelikte polizeilich in Erscheinung getreten. Sie wurden nach erfolgten Vernehmungen mangels bestehender Haftgründe wieder entlassen. Beide haben sich nun wegen des Verdachts des Diebstahls in Strafverfahren zu verantworten, der Fahrer zusätzlich wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Das zuständige Kommissariat 74 hat die Ermittlungen hinsichtlich der Zuordnung des sichergestellten Diebesguts aufgenommen. (eg)

Ort
Veröffentlicht
22. März 2011, 08:56
Autor
Rautenberg Media Redaktion