Sag uns, was los ist:

101122-4-BAB Sattelzug flieht nach Verkehrsunfall mit Verletztem - Zeugen gesucht

(ots) - Am Donnerstagnachmittag (18. November) hat ein

Sattelzug auf der Bundesautobahn 59 im Autobahndreieck Heumar einen

Pkw gerammt. Nach dem Zusammenstoß setzte der Lkw seine Fahrt fort,

ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern.

Gegen 17 Uhr befuhr ein 50 jähriger Troisdorfer mit seinem Opel

Corsa die A 59 in Fahrrichtung Königswinter auf dem rechten

Fahrstreifen. Ein auf der Überholspur versetzt hinter ihm fahrender

roter Sattelzug wechselte im Heumarer Dreieck ebenfalls auf die

rechte Fahrspur und touchierte hierbei mit seinem Führerhaus das Heck

des Kleinwagens. Der Corsa schleuderte daraufhin in die

Mittelleitplanke und blieb dort liegen. Der Fahrer wurde leicht

verletzt.

Der Lastwagen hielt zunächst kurz auf dem Standstreifen an, setzte

dann aber seine Fahrt fort.

Bei dem Sattelzug handelt es sich nach Zeugenangaben um ein komplett

rotes Fahrzeug und Sattelauflieger mit Planenaufbau. An der

Zugmaschine unbekannten Fabrikats ist auf dem Dach ein auffälliger

Lampenbügel montiert.

Hinweise von Zeugen des Unfalls und Personen die Angaben zu dem

flüchtigen Sattelschlepper machen können werden durch das ermittelnde

Verkehrskommissariat 22 unter der Telefonnummer 0221/229-0 entgegen

genommen. (mö)

Ort
Veröffentlicht
22. November 2010, 14:59
Autor