Sag uns, was los ist:

100615-3-K Schwerer Verkehrsunfall auf der Autobahn 4

(ots) -

In den frühen Morgenstunden (15. Juni) ist es zu einem schweren

Verkehrsunfall auf der Autobahn 4 gekommen. Die beiden Insassen eines

Pkw sind dabei lebensgefährlich verletzt worden.

Gegen 05.00 Uhr befuhr ein bislang nicht identifizierter Fahrer

eines Mitsubishi - Carisma, die Autobahn 4 in Fahrtrichtung Aachen.

Zwischen dem Autobahnkreuz Kerpen und der Anschlussstelle Kerpen -

Buir kollidierte der Unbekannte mit dem Auto aus bislang unbekannter

Ursache mit einem vorausfahrenden Lkw. Zunächst verkeilte sich das

Auto an dem "Brummi", wurde dann aber abgewiesen und gegen die

Mittelschutzplanke geschleudert. Hier kam das Fahrzeug zum

Stillstand.

Nach dem gegenwärtigen Stand der Ermittlungen war der Fahrer nicht

angeschnallt, er wurde durch die Kollision aus dem Fahrzeug

geschleudert.

Er sowie sein Beifahrer (33) wurden schwer verletzt. Beide Insassen

wurden mit Rettungshubschraubern in die Uni-Kliniken Köln und

Düsseldorf geflogen; es besteht für beide Personen Lebensgefahr. Der

Lkw-Fahrer (48) erlitt einen Schock - er wurde noch vor Ort durch

Rettungskräfte der Feuerwehr betreut.

Die Verkehrsunfallaufnahme, insbesondere die Erhebung des

Sachbeweises, erfolgte mit Unterstützung des

Verkehrsunfallaufnahmeteams.

Die Unfallstelle musste bis 08.55 Uhr gesperrt werden.

Die Ermittlungen durch das Verkehrskommissariat 22 dauern derzeit

noch an.

(ad)

Ort
Veröffentlicht
15. Juni 2010, 12:02
Autor
Rautenberg Media Redaktion