Sag uns, was los ist:

100416-4-K / BAB Fordfahrerin lebensgefährlich verletzt

(ots) - Gestern Abend (15. April) hat sich auf der

Bundesautobahn 4 in Fahrtrichtung Olpe ein Verkehrsunfall ereignet,

bei dem sich zwei Autos überschlagen haben. Die Fahrerin (45) des

Fords wurde hierbei lebensgefährlich verletzt.

Nach Zeugenangaben, hatte die 45-Jährige in Höhe der Rastanlage

Frechen-Süd nach einem Überholvorgang die Kontrolle über ihr Fahrzeug

verloren und die Betonschrammwand touchiert. Anschließend schleuderte

sie gegen die rechte Fahrzeugseite des zuvor überholten Opel (39),

woraufhin sich der Ford der Verunfallten mehrfach überschlagen hat.

Auch der 39-Jährige kam infolge des Zusammenstoßes ins Schleudern

und überschlug sich mehrfach. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr

fahrbereit.

Die 45-Jährige wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen mit einem

Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Der Opelfahrer

wurde ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht, wo er stationär

verbleibt.

Zur Klärung der Unfallursache wurde ein Sachverständiger

hinzugezogen. Die Ermittlungen dauern an.

Die längste Staulänge betrug sieben Kilometer. Der Verkehr wurde

einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt. Gegen 23 Uhr wurden alle

Fahrstreifen wieder komplett freigegeben. (dr)

Ort
Veröffentlicht
16. April 2010, 10:34
Autor