Sag uns, was los ist:

Der (Menschen-)Verkehr brummt – das 12.Körnerstraßenfest

Die Straße soll zum Wohnzimmer werden – das ist das Motto des Körnerstraßenfestes, das vergangenen Samstag (10.07.) zum bereits zwölften Mal stattgefunden hat. Um diese Idee zu verwirklichen, können alle Anwohner vor ihren Haustüren Stände aufbauen. Jeder stellt das aus, was ihn interessiert, ob es Stände mit Kleidung, Selbstgebasteltem oder Selbstgekochtem sind. Darüber hinaus wurde an zahlreichen Straßenecken live musiziert. In zahlreichen Hofeinfahrten und Garagen gab es zudem gekühlte Getränke, eine notwendige Bedingung für den Erfolg der Veranstaltung, bei Temperaturen jenseits der 30°, auch noch am späten Abend. Für Erfrischung sorgte so dann auch ein Hochdruckreiniger, der aus einem Fenster kühles Nass über die Menschenmenge versprühte. Und es waren eine Menge Menschen da. Das Motto „von Nachbarn für Nachbarn“ ist angesichts der übervollen Straße nicht ganz aufgegangen und so war die Straße stellenweise so voll wie bei einem Konzert. Gefreut haben sich darüber sicherlich die vielen Menschen, die mit Mühe und Liebe zum Detail ihre Straße herausgeputzt haben.

Ort
Veröffentlicht
12. Juli 2010, 20:46

KOMMENTARE

Unbekannter Benutzer
vor 8 Jahren
Schöne lebendige Bilder, die Kölner können halt immer feiern!
Melde dich an, um dich zu beteiligen. Du hast noch kein Konto? Registriere dich jetzt!