Sag uns, was los ist:

180429-2-K Betrunken gegen Baum geschleudert - Pkw-Fahrer leicht verletzt

(ots) /- Alkotest ergibt fast 2,5 Promille

Ein betrunkener Pkw-Fahrer (43) hat in der vergangenen Nacht (28./29. April) im Kölner Stadtteil Neuehrenfeld einen Pkw gerammt. Anschließend schleuderte sein Fahrzeug gegen einen Baum. Der 43-Jährige erlitt leichte Verletzungen.

Gegen 1 Uhr befuhr der Kölner die Bundesautobahn 57 in Richtung Köln-Zentrum und wollte diese an der Anschlussstelle Ehrenfeld verlassen. Im Einmündungsbereich rammte er das Fahrzeug einer 51-jährigen Autofahrerin, die sich vor der dortigen Ampel auf dem Linksabbiegerstreifen in Richtung Parkgürtel eingeordnet hatte. Anschließend fuhr der Pkw des Kölners über den Kreuzungsbereich hinaus gegen einen auf einer Mittelinsel stehenden Baum. Der VW Polo der 43-Jährigen schleuderte über den Parkgürtel und kam auf einem angrenzenden Grünstreifen entgegen der Fahrtrichtung zum Stehen. Die Autofahrerin und ihre beiden Mitinsassen blieben unverletzt.

Ein Atemtest ergab beim Unfallverursacher einen Wert von fast 2,5 Promille. Im Krankenhaus wurde ihm eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein sichergestellt.

Die stark beschädigten Pkw wurden abgeschleppt.

Der Parkgürtel war für etwa zwei Stunden zwischen Nussbaumer Straße und der Anschlussstelle Ehrenfeld in Richtung Nippes gesperrt. (lf)

Ort
Veröffentlicht
29. April 2018, 08:17
Autor