Sag uns, was los ist:

130602-3-K Von Antänzern bestohlen und geschlagen

(ots) - Am frühen Samstagmorgen (1. Juni) sind zwei Kölner (23) im Stadtteil Neustadt Nord von bislang noch unbekannten "Antänzern" bestohlen worden.

Gegen 4.30 Uhr spazierten die zwei 23-Jährigen vom Brüsseler Platz über die Venloer Straße in Richtung Bahnhof Köln-West. Im Brückentunnel gingen die beiden Täter gezielt auf die späteren Opfer zu. Ohne ein Wort zu sagen, umarmte einer der Trickdiebe einen Geschädigten und tastete ihn ab. "Mir war das sehr unangenehm. Ich habe den Mann mit meinen Händen weggedrückt. In diesem Moment hörte ich meinen Freund brüllen und sah wie er einem der Täter nach rannte. Ohne zu überlegen sprintete ich hinterher", so der 23-Jährige später gegenüber den hinzugerufenen Beamten. In der Parkanlage der Spichernstraße schlugen die Diebe den beiden Geschädigten unvermittelt ins Gesicht. Anschließend flüchtete das Duo. "Erst später habe ich erfahren, dass meinem Kumpel beim Antanzen das Smartphone aus der Hosentasche gestohlen wurde", schilderte der junge Mann weiter.

Die Kölner wurden in einem Krankenhaus erstversorgt.

Die Polizei Köln sucht dringend Zeugen die Angaben zu den Tätern und deren Aufenthaltsort machen können. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 43 unter der Telefonnummer 0221/229-0 oder unter poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen. (dr)

Ort
Veröffentlicht
02. Juni 2013, 10:32
Autor