Sag uns, was los ist:

120326-2- K Helfer wird Brille weggerissen - Räuber festgenommen 27-Jähriger eilt Kindern zur Hilfe und wird selbst angegriffen

(ots) - Am Sonntagmittag (25. März) ist ein 34-Jähriger in Köln-Bilderstöckchen vorläufig festgenommen worden. Der Mann steht im Verdacht, im Bereich der Escher Straße mehrere Passanten "angepöbelt" und einen 27-Jährigen beraubt zu haben.

Gegen 12.45 Uhr war das spätere Raubopfer zusammen mit seiner Frau (26) auf der Escher Straße mit Fahrrädern unterwegs. Im Bereich der Hausnummer 158 fiel den Radfahrern ein pöbelnder Mann auf. Der zunächst Unbekannte schrie und ging auf mehrere Kinder zu. Als die etwa neun- bis 13-Jährigen um Hilfe riefen, ging der 27-Jährige dazwischen. Der aggressive Mann trat zunächst gegen das Fahrrad und schlug dem Helfer in das Gesicht. Anschließend riss er ihm die Brille vom Kopf und flüchtete zu Fuß in Richtung Blücherpark.

Der 27-Jährige und weitere hinzueilende Passanten verfolgten den Flüchtigen. Als der Räuber im Bereich der Ludwigsburger Straße versuchte, einen Zaun zu überklettern, wurde er von alarmierten Polizisten vorläufig festgenommen. Der 34-Jährige leistete Widerstand.

In seiner Hosentasche wurde die Brille des 27-Jährigen aufgefunden. Der Festgenommene ist polizeibekannt. Es ist beabsichtigt, den Wohnungslosen dem Haftrichter vorzuführen. (pe)

Ort
Veröffentlicht
26. März 2012, 11:56