Sag uns, was los ist:

Ihr Kinderlein kommet – bitte mit wetterfestem Baumbehang. Der VBO - Verein für Brauchtumspflege und Ortsverschönerung Oberbachem e.V. lädt alle Kinder vor allem aus Oberbachem und Kürrighoven mit ihren Familien am Samstag, den 30. November 2019 zum Weihnachtsbaum schmücken auf den Oberbachemer Dorfplatz ein. Junge Helferinnen und Helfer aus Wachtberg und Bad Godesberg sind selbstverständlich gerne willkommen. Pünktlich zum ersten Advent am 1. Dezember soll er in voller Schönheit glänzen und behangen sein: Der große, eindrucksvolle Weihnachtsbaum auf dem Oberbachemer Dorfplatz, der mit großem Gerät aufgestellt wird. Ein goldener Stern hier, ein buntes Päckchen dort und daneben noch eine große silberne Kugel. Leider haben Wind und Wetter die Bestände der vergangenen Jahre in Mitleidenschaft gezogen. Daher wird neuer Weihnachtsbaumschmuck benötigt. Man nehme einen Karton, schönes wetterfestes Geschenkpapier, Ringel- sowie Klebeband und mit wenigen Handgriffen ist ein neues Weihnachtspäckchen entstanden. So die Kurzanleitung für die Herstellung eines Päckchens, das in diesem und folgenden Jahren den Oberbachemer Weihnachtsbaum zieren könnte. Aber auch Anhänger, Kugeln, Schleifen und weiterer Baumschmuck aus eigener Produktion finden gebührenden Platz auf dem Baum. Ab 14 Uhr beginnt die Dekoration des mit Lichterketten bestückten Baumes. Zunächst können die Kinder vom Boden aus die niedrig hängenden Äste erreichen, bevor es ggf. mit Hilfe der Eltern an die höher gelegenen Zweige geht. Unterstützung in Form einer Leiter ist vorhanden und kann bei Bedarf und auf eigene Gefahr hin genutzt werden. Kinder ohne mitgebrachten Baumschmuck können selbstverständlich gerne auf die noch gut erhaltenen Bastelwerke der letzten Jahre zurückgreifen. Nach erfolgreicher Arbeit wird der Baum beleuchtet und strahlt mit voller Kraft. Ein schöner Moment, den die Protagonisten nicht verpassen sollten. Mit Einbruch der Dunkelheit sorgt der Hell-Dunkel-Kontrast für eine besonders schöne Stimmung und gewährt damit einen kleinen Vorgeschmack auf die nahenden Weihnachtstage. Um 17 Uhr endet das Treffen mit einem kleinen Dank des VBO. Der VBO freut sich auf zahlreich helfende Hände sowie selbst gebastelte Schmuckstücke – herzlichen Dank vorab für die Zeit und die Mühe. Die Eltern werden gebeten, ihren Kindern Handschuhe mitzugeben, damit diese nicht allzu früh die Lust am Baum schmücken verlieren – vielen Dank. Miriam Metzmacher, VBO Oberbachem e.V.
mehr 
Rote, gelbe, grüne und blaue Laternen erhellten Wege und Straßen. Der VBO - Verein für Brauchtumspflege und Ortsverschönerung Oberbachem e.V. hatte am Samstag, den 16. November 2019 zur Kinderandacht mit anschließendem Martinsumzug nach Oberbachem eingeladen. Viele Familien mit kleinen und größeren Kindern besuchten die Andacht und begleiteten St. Martin laut singend auf seinem Rundweg zur Oberbachemer Kirche. Erwartungsvoll saßen viele Kinder mit ihren Laternen in der Kirche Heilige Drei Könige und folgten der Kinderandacht, in der u.a. die Geschichte von St. Martin erzählt wurde. Ansprechend und kurzweilig gestaltet, endete die Andacht mit dem Auszug von St. Martin, der vor der Kirche sein Pferd bestieg. Dazu spielte der Tambourcorps Züllighoven und ermunterte die Anwesenden, die bekannten Martinslieder mitzusingen. Bei Einbruch der Dunkelheit setzte sich der Umzug in Bewegung. Hinter St. Martin reihten sich die Oberbachemer Kindergartenkinder „Die kleinen Strolche“ ein und hielten stolz ihre selbstgebastelten Laternen in den Händen. Viele Oberbachemer und Kürrighovener Häuser waren mit Laternen und Kerzen geschmückt und trugen zur angenehmen und gemütlichen Stimmung trotz einstelliger Temperaturen bei. Schon von Weitem war das Zwischenziel, das große Martinsfeuer an der Grube Laura, zu sehen. Seit dem Morgen mit gutem Brennmaterial bestückt und kurz vor dem Eintreffen des Martinsumzuges angezündet, glüten die Flammen und zischte das Holz in der Dunkelheit. Die abstrahlende Wärme war bei klein und groß willkommen und sorgte u.a. für wieder warme Finger. Weiter ging es über die lange Gerade zur Oberbachemer Kirche. Dort angekommen verteilte St. Martin die mit Stuten und Apfel bestückten Tüten an Kinder bis zu 14 Jahren. Mit durchweg strahlenden Augen nahmen die größeren und mit teilweise erführchtige Blicken nahmen die jüngeren Kinder ihre Tüten entgegen. Anschließend lud der VBO zur Martinsverlosung mit gemütlichen Beisammensein samt Umtrunk in den Dorfsaal ein. Die zahlreichen Gewinne warteten auf ihre Besitzer und wurden dankend abgeholt. Für die Kinder folgte mit dem schnörzen ein weiteres Highlight des Abends: Laut singend gingen sie von Haus zu Haus und erhielten für ihre Lieder meist eine süße Überraschung. Der VBO bedankt sich recht herzlich bei allen Unterstützern für einen ausgesprochenen schönen und gelungenen Tag. Miriam Metzmacher, VBO Oberbachem e.V.
mehr