Sag uns, was los ist:

(ots) /- Nachdem ein aufmerksamer Zeugen der Polizei in der vergangenen Nacht (Freitag, 23. November 2018) gegen 3.00 Uhr verdächtige Beobachtungen gemeldet hatte, konnten Polizisten der Klever Polizeiwache einen mutmaßlichen Autodieb festnehmen. Der 35-jährige Zeuge hatte vom Garten seines Hauses am Plaggenweg aus zwei maskierte Männer beobachtet, die zum Grundstück seines Nachbarn gingen. In der Auffahrt des Nachbarn war ein hochwertiger BMW mit "Keyless Go"-Funktion abgestellt, den die Männer nach Eindruck des Zeugen offensichtlich stehlen wollten. Einer der Männer stand dabei augenscheinlich "Schmiere". Als dieser den 35-Jährigen bemerkte, rannten beide Männer über die Straße Auf dem Kamp in Richtung Ortsmitte weg. Der Zeuge verständigte die Polizei und folgte den Männern noch ein Stück. Im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen stellte eine Polizeistreife auf der Straße Buchholz gegen 3.30 Uhr auf dem Waldparkplatz in Höhe Sportanlage einen verdächtigen weißen VW Golf mit Hamburger Kennzeichen fest. Ein Mann flüchtete bei Erblicken des Streifenwagens aus dem VW in den Wald. Gegen 4.00 Uhr fanden die Polizeibeamten den Flüchtigen, der sich unter einem Strauch versteckt hatte. Sie nahmen den Verdächtigen, einen 28-jährigen Mann aus Litauen, vorläufig fest. Ungefähr zur selben Zeit kam einer anderen Polizeistreife auf der Straße Wolfsgraben eine dunkle Limousine mit einem Kennzeichen aus dem Landkreis Reutlingen (RT) entgegen. Die Beamten wendeten, woraufhin die Limousine über die Waldstraße in Richtung Bedburg-Hau flüchtete. An der Kaiser-Wilhelm-Allee überquerte das Fahrzeug die Bundesstraße 9. Die Beamten verloren die Limousine dann auf der Antoniterstraße aus den Augen. Der 28-Jährige machte in seiner Vernehmung keine Angaben zum Tatvorwurf. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde der Litauer nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen entlassen. Die weiteren kriminalpolizeilichen Ermittlungen einschließlich der Prüfung von Zusammenhängen mit andern Taten, bei denen hochwertige Pkw mit "Keyless Go"-Systemen in jüngerer Vergangenheit gestohlen wurden, laufen. Die beiden flüchtigen, maskierten Männer waren etwa 1,80m groß, schlank und dunkel gekleidet. Sie unterhielten sich in einer osteuropäischen Sprache. Einer von ihnen hatte eine Kapuze über den Kopf gezogen und trug einen Rucksack. Wem sind in der vergangenen Nacht zwischen 2.00 Uhr und 4.00 Uhr im Bereich Reichswalde verdächtige Personen und insbesondere die beschriebenen Autos aufgefallen? Hinweise hierzu bitte an die Kripo Kleve unter Telefon 02821 5040. (ME/AJ)
mehr