Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Polizei schnappt Temposünder und frisierten Roller

(ots) - Am Montagmorgen (1. September 2014) führte der Verkehrsdienst der Polizei in Kleve Geschwindigkeitskontrollen durch. Innerhalb von zwei Stunden mussten die Beamten mehr als 20 Verkehrsteilnehmer wegen zu hoher Geschwindigkeit anhalten. Auf dem Tweestrom wurde ein 31 Jahre alter Mann aus Emmerich anstatt der erlaubten 70 km/h mit 115 Sachen gemessen. Ein 24-jähriger Autofahrer - ebenfalls aus Emmerich - fuhr anstatt der erlaubten 50 km/h auf der Emmericher Straße unglaubliche 91 Sachen. Neben einem saftigen Bußgeld erwartet ihn ein Fahrverbot von einem Monat.

Gleich mehrere Delikte hat ein 17jähriger Rollerfahrer aus Emmerich begangen, der am Dienstag im Klever Ortsteil Kellen kontrolliert wurde. Aufgefallen war der junge Mann, als ihm ein Polizeimotorrad mit 75 km/h hinterher fuhr. Eine Überprüfung ergab, dass es sich bei dem Gefährt rechtlich um ein Kleinkraftrad handelt, das 45 km/h fahren darf. Dieses war jedoch technisch verändert worden. Das Kennzeichen stammte von dem Mofaroller seines Bekannten. Und letztlich hatte der Mann keinen Führerschein. Folge der Aktion: Strafanzeige!

Ort
Veröffentlicht
03. September 2014, 10:11
Autor