Sag uns, was los ist:

Oberliga Nettetal mit guter Leistung gegen Straelen Nettetal (HV). In der Oberliga musste sich der SC Union Nettetal dem Spitzenreiter und Regionalliga-Absteiger SV Straelen nach 90 Minuten tollem Fight mit 2:5 geschlagen geben. Trotz des widrigen Wetters fand knapp 400 Zuschauer den Weg ins Stadion an der Lobbericher Straße und sahen dabei eine interessante Partie. Auch die Nationaltrainerin der Frauen, Martina Voss-Tecklenburg weilte unter den Besuchern, die sich allesamt einen Platz unter der Tribüne suchten. Der SCU war taktisch von Trainer Andreas Schwan gut eingestellt und verteidigte in der Defensive mit viel Leidenschaft. Auch wenn die Vorzeichen vor Anpfiff klar verteilt waren, war das 0:0 zur Halbzeitpause vollkommen verdient für die Nettetaler. Einige Zuschauer rieben sich sichtlich die Augen, als dann auch noch Vensan Klicic (47., 56.) die Nettetaler nach der Halbzeitpause mit 2:0 in Front bracht. Kurz zuvor brachte Straelens Inka Grings den Offensivspieler Shun Terrada in die Partie. Dieser brachte auf Seiten der Gäste frischen Wind ins Spiel und sorgte mitunter zwei Toren (64., 88.) dafür, dass die Straelener das Duell des 12. Spieltages doch noch drehen konnten und so am Ende mit 5:2 als Sieger vom Platz gehen konnten. Die übrigen Treffer erzielten Meguru Odagaki (66.), Ryo Terada (81.) und Vojno Jesic (84.). Am kommenden Sonntag tritt man dann beim Cronenberger SC an. Mit sieben Punkten liegen die Cronenberger einen Platz hinter dem SCU. Anstoß auf dem Horst-Neuhoff Sportplatz ist um 15 Uhr.
mehr