Sag uns, was los ist:

Schwerer Verkehrsunfall auf der Bundesautobahn A 4 zwischen Anschlussstellen Friedewald und Bad Hersfeld / Sattelzug räumte ca. 120m Mittelleitplanke ab / Stau im Berufsverkehr

(ots) - FRIEDEWALD (Landkreis Hersfeld-Rotenburg). Am heutigen Morgen, Mittwoch, 07.09.11, gegen 06.35 Uhr, ereignete sich auf der Bundesautobahn A 4, Eisenach in Richtung Kirchheimer Dreieck, zwischen den Anschlussstellen Friedeald und Bad Hersfeld ein schwerer Verkehrsunfall. Ein 25-jähriger Fahrer eines Sattelzuges aus Zwickau geriet aufgrund überhöhter Geschwindigkeit und regennasser Fahrbahn mit seinem Fahrzeug ins Schleudern, gertiet auf die Überholspur und von dort gegen die Mittelleitplanke. Ca. 120m Leitplanke wurden beschädigt. Der Sattelzug kam quer auf den beiden Fahrspuren in Richtung Westen zum Stehen. Es wurde niemand verletzt. Beide Dieseltanks des Sattelzuges wurden aufgerissen. Ca. 300 Liter Diesel flossen ins Erdreich. Die untere Wasserbehörde des Landratsamtes idt derzeit mit Bodenuntersuchungen beschäftigt. Die Freiwillige Feuerwehr war im Einsatz. Dadurch kam es im morgendlichen Berufsverkehr zu erheblichen Behinderung. Der Verkehr wurde über die Bundesstraße 62 abgeleitet. Der Sachschaden beträgt ca. 80.000,- Euro.

Ort
Veröffentlicht
07. September 2011, 08:10
Autor