Veröffentlicht
12. Oktober 2012, 08:31
Polizeidirektion Kiel
Abonnenten: 1

121012.1 Kiel: Über 150 Einbrüche aufgeklärt

(ots) - Aufgrund umfangreicher Ermittlungen, insbesondere den Abgleich von gefunden DNA-Spuren an drei Tatorten, ist es den Beamten des 1. Polizeireviers gelungen, einen 28-jährigen Tatverdächtigen, der für über 150 Einbrüche in Keller- und Dachräume in Frage kommt, zu fassen.

Damit ist eine seit Mai dieses Jahres andauernde Einbruchsserie in insgesamt 154 Keller- und Dachräume in 68 Mehrfamilienhäusern in den Stadtteilen, Blücherplatz, Brunswik, Ravensberg und der Wik aufgeklärt.

Der meist allein handelnde Täter hat dabei vor allem Werkzeuge, aber auch andere Gegenstände im Wert von rund 30.000 Euro entwendet, um sie später weiter zu verkaufen.

Im Rahmen der Vernehmung gab der 28-Jährige auch Hinweise auf seinen 29 Jahre alten Mittäter.

Beide Männer sind der Polizei hinreichend bekannt, und müssen sich nun in einem Strafverfahren wegen Einbruchsdiebstahl vor Gericht verantworten.

Sven Petersen

Kommentieren
Teilen
Veröffentlicht
12. Oktober 2012, 08:31
Polizeidirektion Kiel
Abonnenten: 1