Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Puttgarden: Schleusungsversuch im Fährhafen verhindert

(ots) - Ein 56 Jahre alter schwedischer Staatsangehöriger

versuchte sechs männliche afghanische Staatsangehörige nach

Skandinavien zu bringen.

Gestern Abend, 26.11.09, gegen 21.30 Uhr, wurde anlässlich einer

Kontrolle durch die Gemeinsame Fahndungsgruppe Schengen Süd

(Bundespolizei / Landespolizei / Zoll) in Puttgarden auch ein Pkw mit

schwedischen Kennzeichen kontrolliert. Im Fahrzeug befanden sich

sieben männliche Personen. Der Fahrer wies sich mit einem

schwedischen Reisepass aus, die anderen sechs männlichen Personen

konnten keinerlei Grenzübertrittspapiere vorweisen. Die sieben

Personen wurden in den Diensträumen der Bundespolizei fahndungsmäßig

überprüft. Im Verlaufe der Überprüfungen stellte sich heraus, dass es

sich bei den sechs Mitreisenden um afghanische Staatsangehörige

handelt, nach eigenen Angaben jugendliche männliche Personen im Alter

von 15 - 17 Jahren. Weiterhin ergab sich im Verlauf der Ermittlungen,

dass eben diese Personengruppe bereits vor einer Woche durch die

Bundespolizei in der Nähe von Bremen bei dem Versuch aufgegriffen

wurde, mittels Zug in Richtung Hamburg zu fahren. Der zuständige

Bereitschaftsrichter stimmte der Gewahrsamnahme der sieben Personen

zu. Die

Ermittlungen der Bundespolizei dauern an.

Ort
Veröffentlicht
27. November 2009, 10:55
Autor