Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Kiel: "Raubmöwe" attackiert Bundespolizisten (Foto's sind beigefügt)

(ots) - Möwe will Anwohner und Beschäftigte am Lessingplatz von ihrem Jungen fernhalten.

Das gibt es nicht alle Tage. Zurzeit werden Anwohner und Beschäftigte von Gebäuden im Innenhof am Kieler Lessingplatz von einer Möwe angegriffen. Ein Jungtier läuft dort umher und wird von den Dächern aus durch das Muttertier beobachtet und beschützt. Jeder der dem Jungtier - auch unbewusst - zu nahe kommt, wird von dem laut kreischenden und respekteinflößenden Muttertier eindrucksvoll darauf hingewiesen, Abstand zu halten. Mehrere Beamte der Bundespolizei haben schon "so ihre Erfahrung" mit dem Tier gemacht und halten seitdem respektvoll Abstand, Blick immer nach oben gerichtet.

"Die Bundespolizei plant derzeit noch nicht, eine SOKO Möwe einzurichten", so der Pressesprecher der Bundespolizeiinspektion Kiel schmunzelnd.

Ort
Veröffentlicht
13. Juli 2012, 07:44
Autor