Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
091221.3 Kiel: Täter nach versuchter Raubtat festgenommen

(ots) - In der Nacht von Sonntag auf Montag ist es im

Stadtteil Gaarden-Ost zu einem versuchten Raub auf einen 55-Jährigen

gekommen. Die beiden Täter schlugen mit einem Stuhl auf das Opfer ein

und verletzten es im Gesicht. Die Täter, ein Mann und eine Frau,

konnten noch in der Nacht von der Polizei festgenommen werden.

Gegen 1 Uhr beobachtete ein Zeuge, dass in der Medusastraße Höhe

der Hausnummer 35 zwei Personen mit einem Stuhl aus Rattan auf einen

Mann einschlugen. Sie verlangten sein Portemonnaie und flüchteten

anschließend aber ohne Beute. Nur wenige Minuten später trafen

Polizeibeamte des 4. Polizeireviers ein und fahndeten nach dem

Täterpärchen. Noch in der Nacht gelang es den Polizeibeamten das Duo

ausfindig zu machen. Dabei kam ihnen zu Gute, dass die Beiden vor der

Tat von einer Streife des Zolls kontrolliert worden waren. Zu diesem

Zeitpunkt trugen die Täter einen Rattanstuhl bei sich, was den

Beamten verdächtig vorkam. Sie notierten sich die Personalien und

konnten somit den Kollegen des 4. Reviers die Namen und die Anschrift

mitteilen. Die Polizisten suchten nun die Wohnanschrift in der

Iltisstraße auf und nahmen den polizeibekannten 31- Jährigen und die

20-Jährige in ihrer Wohnung fest.

Ob die Beiden noch für weitere Raubstraftaten in Frage kommen,

werden die weiteren Ermittlungen der Kripo Kiel zeigen. Der Mann und

die 20-jährige Frau werden sich wegen des versuchten Raubes

verantworten müssen.

Jürgen Börner

Ort
Veröffentlicht
21. Dezember 2009, 15:12
Autor
Rautenberg Media Redaktion