Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

sonstiger schwerer Unglücksfall

(ots) - Sonntag, 19.05.13, 14:45 Uhr, hörten Anwohner einer Gärtnerei auf der Endstrasse aus dem Bereich des bewohnten Anbaus einen lauten Knall. In dem Anbau bemerkte der Ersthelfer den brennenden 59-jährigen Geschädigten und löschte diesen mittels eines Feuerlöschers. Die FF Kevelaer, mit zwei Löschzügen vor Ort, hatte das sich entwickelnde Feuer unmittelbar unter Kontrolle. Der Geschädigte wurde mit lebensgefährlichen Brandverletzungen mittels Rettungshubschrauber der Bochumer Uni-Klinik zugeführt. Die Vermieterin erlitt einen Schock, der Ersthelfer eine leichte Rauchgasvergiftung; beide bedurften keiner weiterführenden ambulanten Behandlung. Gegenwärtig liegen keine Erkenntnisse hinsichtlich der Ursache des Unglücksfalls vor; die Ermittlungen wurden aufgenommen und unter Einbindung eines Sachverständigen weitergeführt. Die Schadenshöhe beziffert sich auf ca. 50.000,- Euro.

Ort
Veröffentlicht
19. Mai 2013, 16:02
Autor