Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Kelsterbach: Das Rätsel um die Herkunft / Vermeintlicher Brite kommt aus Pakistan

(ots) - Eine Streife der Autobahnpolizeistation Südhessen kontrollierte am frühen Montagmorgen (16.07.2012) auf der Autobahn 3 im Bereich der Anschlussstelle Kelsterbach den Fahrer eines Kleinwagens. Hierbei gab der Fahrer den Beamten einige Rätsel auf. Der Mann konnte sich nicht ausweisen und hatte auch keine Gegenstände bei sich, die auf seine Identität schließen ließen. Auf Befragen, wer er sei, gab er in englischer Sprache einen englischen Namen an. Angeblich sei er mit dem Bus aus England gekommen und ihm sei sein Gepäck gestohlen worden. Bei dem Geburtsort war sich der "Unbekannte" schon nicht mehr ganz so sicher. Als ihm die Beamten einen Ort nannten, bestätigte er diesen. Er konnte den Ort aber nicht einmal richtig aussprechen oder etwa buchstabieren. Bei der Durchsuchung fanden die Beamten zudem alles andere als britische Pfund. Der Mann hatte unter anderem Euro und Geldscheine aus Ägypten einstecken. Der vermeintliche Brite mit südländischem Aussehen wurde festgenommen. Im Rahmen der Ermittlungen räumte der Mann ein, dass er aus Pakistan stamme und bereits in Spanien einen Asylantrag gestellt hatte. Gegen ihn wird wegen des Verdachtes des illegalen Aufenthaltes sowie der unerlaubten Einreise von Ausländern ermittelt. Er wurde nach Zahlung einer Sicherheitsleistung zur Sicherung des Strafverfahrens in Höhe von 100,- Euro entlassen. Die weiteren Maßnahmen erfolgen durch die Ausländerbehörde.

Ort
Veröffentlicht
16. Juli 2012, 14:49
Autor