Sag uns, was los ist:

mehr 
(ots) /- Am gestrigen Donnerstagnachmittag ereignete sich ein Raub in einem Mehrfamilienhaus in der Oberzwehrener Straße in Kassel. Dabei verletzten drei Täter einen 27-Jährigen aus Kassel schwer. Er musste mit einer Gesichtsfraktur und weiteren Verletzungen in ein Kasseler Krankenhaus gebracht und stationär aufgenommen werden. Nach derzeitigen Erkenntnissen erbeuteten die Räuber Bargeld und andere Wertgegenstände aus der Wohnung des Opfers und flüchteten anschließend vom Tatort. Die weiteren Ermittlungen haben die Beamten des für Raubdelikte zuständigen Kommissariats 35 der Kasseler Kripo übernommen. Sie suchen nun nach Zeugen, die im Bereich der Oberzwehrener Straße Verdächtiges beobachtet haben und Hinweise auf die drei Täter geben können. Wie die Ermittler berichten, ist bislang bekannt, dass sich die Tat gegen 17 Uhr in dem Mehrfamilienhaus an der Oberzwehrener Straße, nahe der Korbacher Straße, zugetragen hatte. Unmittelbar vor dem Haus hatten die drei Männer den 27-Jährigen zunächst bedroht und dann in seine Wohnung gedrängt. Dort schlugen sie offenbar mehrfach auf ihn ein, wodurch er die Verletzungen erlitt. Da das Opfer zunächst nicht vernehmungsfähig war, sind der genaue Tatablauf sowie die möglichen Hintergründe der Tat noch unklar und nun Gegenstand der derzeit geführten Ermittlungen. Die Ermittler des K 35 bitten Zeugen, die am gestrigen Donnerstagnachmittag in der Oberzwehrener Straße Verdächtiges beobachtet haben und Hinweise auf die drei Räuber geben können, sich unter Tel. 0561 - 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden. Matthias Mänz Pressesprecher Tel. 0561 - 910 1021
mehr