Sag uns, was los ist:

mehr 
(ots) /- Kassel-Wesertor: Eine etwa zweistündige Verkehrskontrolle am gestrigen Montagabend führte zum Aufdecken von mehreren Ordnungswidrigkeiten. Außerdem konnte eine zu schnelle Fahrt, die unter Alkoholeinfluss stattfand, beendet werden. Dieser alkoholisierte Fahrer muss nun mit einem Strafverfahren rechnen. Wie die eingesetzten Beamten des Polizeireviers Nord berichten, führten sie am gestrigen Montagabend im Zeitraum zwischen 22 Uhr und 24 Uhr in der Ihringshäuser Straße, Ecke Kaulbachstraße eine Verkehrskontrolle durch und kontrollierten insgesamt 15 Fahrzeuge sowie deren 21 Insassen. Dabei stellten die Polizisten sieben Verkehrsverstöße fest, von denen vier an Ort und Stelle mit insgesamt 130 Euro in bar verwarnt werden konnten. Drei der Ordnungswidrigkeitsverfahren gingen jedoch zur weiteren Bearbeitung an die Bußgeldstelle, die ihrerseits nun vermutlich noch Post an diese Verkehrssünder schicken wird. Bei zwei kontrollierten Fahrern führten die Beamten zudem einen Atemalkoholtest durch, der bei einem aus Groß-Ostheim stammenden 49-jährigen Fahrer auch über 0,5 Promille lag. Wegen des vorläufigen Wertes von über 0,9 Promille Atemalkohol brachten ihn die Polizisten daraufhin zur Blutentnahme auf die Dienststelle, um dadurch den konkreten Blutalkoholwert feststellen lassen zu können. Aufgefallen war ihnen der Audi RS 7 des Alkoholisierten zuvor, da er mit gemessenen 101 km/h innerhalb der geschlossenen Ortschaft unterwegs gewesen war. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr. Marcus Weber Pressestelle Tel. 0561 - 910 1020 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de
mehr