Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Kassel: Unfall mit 12.000 Euro Schaden: Schwarzer BMW mit GÖ-Kennzeichen soll Auslöser gewesen sein; Zeugen gesucht

(ots) /-

(Beachten Sie bitte auch das dieser Pressemitteilung beigefügte Foto, das die Unfallstelle zeigt.)

Ein Unfall mit rund 12.000 Euro Sachschaden, der sich am Mittwochnachmittag auf der Sandershäuser Straße im Kasseler Stadtteil Bettenhausen ereignete, soll durch das Überholmanöver einer schwarzen BMW Limousine mit Göttinger Kennzeichen ausgelöst worden sein. Diese Angaben machte ein 22-Jähriger aus Söhrewald gegenüber der den Unfall aufnehmenden Streife, nachdem er dort mit seinem Ford Transit in einen am Fahrbahnrand abgestellten VW Golf GTI gekracht war. Die mit den weiteren Ermittlungen betrauten Beamten der Unfallfluchtgruppe der Kasseler Polizei suchen nun nach Zeugen, die Hinweise zum Hergang des Unfalls oder auf den mutmaßlichen Verursacher geben können.

Wie die am Mittwoch am Unfallort eingesetzte Streife des Polizeireviers Süd-West berichtet, war es gegen 17 Uhr zu dem Unfall auf der Sandershäuser Straße gekommen. Der 22-jährige Transit-Fahrer war aus Richtung Dresdener Straße gekommen und in Richtung Leipziger Straße unterwegs. In Höhe eines Autohauses war er mit seinem Wagen in den geparkten weißen GTI gekracht, wodurch ein Schaden von rund 2.000 Euro an seinem Fahrzeug und ein Schaden von rund 10.000 Euro auf der gesamten linken Fahrzeugseite des Golfs entstanden war. Als Ursache für den Unfall nannte der 22-Jährige den Beamten das Überholmanöver des schwarzen BMWs. Dieser habe ihn beim Einscheren derart geschnitten, dass er nur noch durch Ausweichen einen Zusammenstoß mit dem Wagen hätte vermeiden können, dabei jedoch von der Fahrbahn abkam. Der BMW-Fahrer soll anschließend ohne anzuhalten in Richtung Leipziger Straße davongefahren sein. Von dessen Kennzeichen habe er außer den Buchstaben GÖ in der Kürze der Zeit keine weiteren Buchstaben oder Zahlen ablesen können.

Die Ermittler der Unfallfluchtgruppe bitten Zeugen, die Hinweise zum Unfallhergang oder auf den mutmaßlichen Verursacher geben können, sich unter Tel. 0561 - 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden.

Matthias Mänz Pressesprecher Tel. 0561 - 910 1021

Ort
Veröffentlicht
17. August 2018, 12:19