Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Kassel: Rollerfahrer fährt ungebremst in Kreuzung, missachtet Vorfahrt und verursacht Unfall

(ots) /- Gleich mehrere Verkehrsverstöße stellte eine Streife des Polizeirevier Ost am Samstagabend im Rahmen einer Unfallaufnahme im Forstbachweg in Kassel fest. Ein Rollerfahrer war ungebremst in eine Kreuzung gefahren, missachtete die Vorfahrt eines Audi-Fahrers und verursachte so einen Unfall. Wie sich herausstellen sollte, war das frisch frisierte Moped nicht zugelassen, der Fahrer nicht im Besitz eines gültigen Führerscheins und sein Mitfahrer hatte offenbar vergessen, einen Helm aufzusetzen.

Gegen 18:10 Uhr meldete ein unbeteiligter Passant der Einsatzzentrale des Polizeipräsidium Nordhessens den Verkehrsunfall im Forstbachweg, Ecke Wahlebachweg. Es habe eine Kollision zwischen einem Roller und einem Autofahrer gegeben. Laut Angaben der Unfallbeteiligten fuhr der 16-jährige Rollerfahrer aus Kaufungen den Wahlebachweg entlang. Als er in die Kreuzung zum Forstbachweg einfuhr, missachtete er die Vorfahrt des Audi-Fahrers, einem 57-Jährigen aus Kassel, und es kam zum Unfall. Der Moped-Fahrer verletzte sich glücklicherweise nur leicht, sein 15-jähriger Sozius, der ohne Helm mitfuhr, trug mehrere Schürfwunden davon. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2.000 Euro.

Im Rahmen der Unfallaufnahme durch die Beamten des Polizeirevier Ost stellte sich dann heraus, dass der Roller keine Kennzeichen hatte und frisch frisiert war. Statt der erlaubten 25 km/h fuhr das Moped aufgrund baulicher Veränderungen nun 80 km/h. Hierfür hatte der 16-Jährige nicht die erforderliche Fahrerlaubnis. Der Unfallverursacher musste im Anschluss nicht nur zusehen, wie die Polizisten seinen Roller sicherstellten, er muss sich jetzt auch wegen Verursachen eines Unfalls, Fahrens ohne Zulassung und ohne Fahrerlaubnis verantworten.

Monique Düker Pressesprecherin Tel. 0561 - 910 1020

Ort
Veröffentlicht
22. Oktober 2018, 13:48
Autor