Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Kassel: Pärchen flüchtet nach Computerdiebstahl und Rangelei mit Verkäuferin: Ermittler suchen Zeugin aus Straßenbahn

(ots) /- Die Ermittler der Operativen Einheit suchen Zeugen eines Vorfalls, der sich am Dienstag, dem 2. Oktober 2018, gegen 19:50 Uhr, im Kasseler Stadtteil Wesertor, in Höhe eines Discounters an der Haltestelle "Alte Stadtgrenze" auf der Fuldatalstraße ereignete. Eine Verkäuferin des Marktes hielt dort eine Frau fest, die zuvor einen Computer gestohlen hatte und geflüchtet war. Offenbar der Komplize der Täterin war hinzugekommen und hatte die Diebin aus dem Griff der Verkäuferin befreit. Insbesondere eine Zeugin, die an der Haltestelle zuvor aus der Bahn ausgestiegen war und ebenfalls versucht haben soll, die Täterin festzuhalten, aber auch weitere Zeugen aus der Tram, suchen die Ermittler nun.

Der Tatverdacht des Diebstahls der an dem Abend zum Tatort gerufenen Beamten des Polizeireviers Nord richtete sich schnell gegen eine 41-Jährige und einen 39-Jährigen aus Kassel, die sowohl in dem Markt als auch bei der Polizei bereits wegen Diebstahls bekannt sind. Die 41-Jährige hatte zuvor offenbar einen Karton mit einem Computer im Wert von rund 350 Euro unter die Jacke gesteckt und war dann durch die Eingangstür aus dem Mark geflüchtet. Dies beobachtete die 38-jährige Verkäuferin und rannte der Diebin hinterher. An der Haltestelle gelang es ihr die Frau an der Kapuze ihrer Jacke festzuhalten, bis deren Komplize schließlich zu Hilfe eilte. Wie genau der Mann von der Seite aus auf die Verkäuferin eingewirkt hatte, konnte sie nachher nicht mehr genau sagen. Dies hatte sie in der Hektik und dem Stress nicht wahrgenommen. Beide Täter waren anschließend vom Tatort in Richtung Ihringshäuser Straße geflüchtet. Die Ermittlungen gegen die beiden Tatverdächtigen dauern derzeit an.

Die Ermittler bitten die bislang unbekannte Zeugin, die die Tatverdächtige an der Haltestelle offenbar ebenfalls kurz festhielt und weitere mögliche Zeugen aus der Straßenbahn, sich unter Tel. 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Matthias Mänz Pressesprecher Tel. 0561 - 910 1021

Ort
Veröffentlicht
18. Oktober 2018, 13:03
Autor