Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Kassel Innenstadt: Dreister Dieb stiehlt Tablet aus Apotheke -Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung-

(ots) - Am gestrigen Vormittag nutzte ein flinker Dieb einen kurzen unbeobachteten Augenblick, um einem Geschäftsmann ein Tablet zu stehlen. Es entstand ein Stehlschaden von 400,- Euro.

Gegen 10.30 Uhr kaufte ein 40-jähriger Mann aus Kassel in einer Apotheke in der Oberen Königsstraße ein. Der Mann stellte seine Herrentasche und sein geschäftliches genutztes Tablet der Marke Sony XPERIA Z2 auf dem Verkaufstresen der Apotheke ab. Als der 40-Jährige die Apotheke verließ, nahm er nur seine Tasche mit und vergaß dabei sein Tablet auf dem Verkaufstresen. Nur wenige Meter von der Apotheke und nur einige Augenblicke später fiel dem Mann das Fehlen des Tablets sofort auf. Er kehrte umgehend wieder in die Apotheke zurück, um sein Tablet zu holen.

Die Angestellten der Apotheke teilten dem 40-jährigen aus Kassel mit, dass nur wenige Augenblicke zuvor ein Mann die Apotheke mit dem Tablet verlassen hatte. Da die Apotheke eine Videoüberwachung besitzt, wurden die Aufnahmen im betreffenden Tatzeitraum gesichtet. Durch die Videoaufzeichnung konnte der Täter bei seiner Tat eindeutig beobachtet und so eine relativ gute Personenbeschreibung abgegeben werden:

Männlich, ca. 25 - 30 Jahre alt, ca. 1,75 - 1,80 m groß, südländisches Aussehen, kräftige Figur, kurze schwarze Haare mit Geheimratsecken. Bekleidet mit einer Jeanshose, auffälligem weißen T-Shirt mit Aufdruck: sitzende breitbeinige Frau, oberhalb mit Aufdruck, Turnschuhe mit weißer Sohle

Der Täter nutzte einen kurzen, unbeobachteten Augenblick aus und nahm das Tablet widerrechtlich an sich.

Hinweis der Polizei: An gestohlenen Gegenständen kann man kein rechtmäßiges Eigentum erwerben. Wer gestohlene Gegenstände ankauft, macht sich der Hehlerei strafbar. So kann ein vermeintliches Schnäppchen schnell strafrechtliche Konsequenzen nach sich ziehen. Sollten Sie ein Tablet weit unter marktüblichen Preisen und ohne Herkunftsnachweis angeboten bekommen, so informieren Sie umgehend die Polizei.

Die Beamten der Ermittlungsgruppe des Polizeirevier Mitte bitten Zeugen, die Hinweise zu dem geschilderten Fall geben können, sich unter 0561 / 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Frank Kramer Polizeioberkommissar

  • Pressestelle -

Tel.: 0561 - 910 1021

Ort
Veröffentlicht
01. September 2015, 11:15
Autor
Rautenberg Media Redaktion