Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Kassel - Wehlheiden: Unbekannte klauten gesicherten Fernseher aus Krankenhaus

(ots) - Einen gegen Diebstahl gesicherten Fernseher, der in einem Aufenthaltsraum eines Krankenhauses an der Hansteinstraße an der Wand hing, wurde gestern Abend von Unbekannten gestohlen. Eine Mitarbeiterin ertappte noch einen Mann, der daraufhin sofort die Flucht ergriff. Der Fernseher war dabei allerdings vermutlich von einem Komplizen bereits abtransportiert gewesen. Die Kasseler Polizei sucht nun Zeugen.

Die Beamten des Polizeireviers Süd-West waren gegen 19 Uhr im Krankenhaus auf Station 4D eingesetzt. Nach Angaben der Mitarbeiterin der Palliativstation ereignete sich der Diebstahl gegen 18.50 Uhr. Zu dieser Zeit, so die Ermittlungen der Beamten, hatten die Täter den Aufenthaltsraum betreten, das Drahtseil, mit dem der Fernseher gesichert war, durchtrennt und das TV-Gerät mit samt der Halterung aus der Wand gerissen. Anschließend transportierte ein bislang Unbekannter den Fernsehapparat weg. Die Mitarbeiterin traf unmittelbar danach in dem Aufenthaltsraum auf einen tatverdächtigen Mann. Auf seinen Aufenthaltsgrund angesprochen, konnte er keine plausible Erklärung abgeben und flüchtete über das Treppenhaus durch einen Hinterausgang aus dem Krankenhaus. Die anschließend verständigten Beamten nahmen sofort die Fahndung nach den Tatverdächtigen auf. Bislang verlief diese ohne Erfolg.

Die Mitarbeiterin beschrieb den Tatverdächtigen, der Deutsch mit leichtem Akzent sprach, wie folgt: Mann, etwa 30 Jahre alt und ca. 1,60 m bis 1,70 m groß. Er soll eine etwas kräftigere Figur und ein südländisches Äußeres haben. Er sei dunkel gekleidet gewesen und habe eine schwarze Wollmütze mit runden, farbigen Emblem getragen.

Die weitere Sachbearbeitung haben die Beamten der Ermittlungsgruppe des Polizeirevier Süd-West übernommen. Die Beamten bitten Zeugen, die Hinweise auf die Täter oder zum Verbleib des TV-Geräts geben können, sich unter 0561 -9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Torsten Werner Polizeihauptkommissar 0561 / 910 - 1020

Ort
Veröffentlicht
03. März 2015, 13:14
Autor
Rautenberg Media Redaktion