Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Kassel - Mitte: Folgemeldung 2 zur entgleisten Straßenbahn am Stern; Kreuzung voraussichtlich mehrere Stunden dicht

(ots) - (Beachten Sie bitte auch unsere Erst- und Folgemeldung von 13.50 Uhr und 14.28 Uhr)

Einer der Hauptverkehrsknotenpunkte in der Kasseler Innenstadt, die Kreuzung Stern, ist infolge einer dort entgleisten Straßenbahn vermutlich noch für Stunden blockiert.

Wie die am Unfallort eingesetzten Beamten des Polizeireviers Mitte berichten, war die Straßenbahn gegen 13.30 Uhr durch die Fußgängerzone in Richtung Holländische Straße unterwegs. Nachdem die dreiteilige Tram mit dem ersten Drittel über eine Weiche auf der Kreuzung fuhr, schaltete die Weiche um und die beiden hinteren Glieder fuhren im 90-Grad-Winkel weiter. Dabei riss die Straßenbahn auseinander und sprang aus den Schienen.

Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Sowohl die fünf Fahrschüler, als auch der Ausbilder, die allesamt alleine in der Fahrschulbahn unterwegs waren, blieben unverletzt. An der Tram entstand nach erster Einschätzung ein Totalschaden.

Das entgleiste Schienenfahrzeug blockiert seit dem Unfall die Kreuzung. Zunächst wird geprüft, ob die beiden auseinandergerissenen Teile wieder auf die Schienen aufgesetzt und anschließend abgeschleppt werden können. Sollten die enormen Schäden dieser Möglichkeit entgegenstehen, müssen die beiden Tramteile geborgen und abtransportiert werden. In jedem Fall, so die derzeitige Prognose, wird die Kreuzung noch einige Stunden blockiert bleiben.

Es kommt im Bereich des Sterns zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Der Straßenbahnverkehr ist wegen der Blockade und der abgeschalteten Oberleitungen an der Unfallstelle zum Erliegen gekommen. Der Linienverkehr hingegen läuft weiter. Die Kurt-Schumacher-Straße ist zwischen Stern und Altmarkt für alle Fahrzeuge voll gesperrt. Verkehrsteilnehmer werden gebeten, den Bereich weiträumig zu umfahren.

Es wird nachberichtet.

Torsten Werner Polizeihauptkommissar

  • Pressestelle -

Tel. 0561 - 910 1020

Ort
Veröffentlicht
22. März 2016, 14:12
Autor