Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Kassel - Leipziger Straße: Radfahrer rammt Fußgängerin und flüchtet; Polizei hofft auf Zeugenhinweise

(ots) - Die Ermittler der Unfallfluchtgruppe der Kasseler Verkehrsinspektion erhoffen sich mit der Veröffentlichung einer gestrigen Unfallflucht, bei dem ein bislang unbekannter Radfahrer eine Fußgängerin rammte und verletzte, Zeugenhinwiese zum Flüchtigen zu bekommen.

Mit Verdacht auf Handgelenkbruch ins Krankenhaus

Nach Angaben des Opfers passierte der Zusammenstoß gegen 11.30 Uhr. Die aus Kassel stammende 49 Jahre alte Fußgängerin war zu dieser Zeit auf dem Gehweg der Leipziger Straße in Richtung Innenstadt unterwegs. Unmittelbar vor einem Autohaus, in Höhe der Hausnummer 142, rammte sie plötzlich und völlig unerwartet ein Fahrradfahrer von hinten. Sie stürzte gemeinsam mit dem Unfallverursacher zu Boden. Der Radler habe sich daraufhin wieder aufgerappelt und sei, ohne ein Kommentar von sich zu geben, einfach davongefahren. Die 49-Jährige hingegen begab sich verletzt in das angrenzende Autohaus und bat um Hilfe. Ein von dort verständigter Rettungsdienst brachte die verletzte Fußgängerin mit dem Verdacht eines Handgelenkbruchs in ein Kasseler Krankenhaus.

Unbekannter fuhr gelbes Fahrrad

Das Opfer beschrieb den Fahrradfahrer in einem Alter zwischen 30 und 35 Jahren. Er soll schwarze Haare und einen gebräunten Hautteint gehabt haben. Zur Bekleidung konnte die 49-Jährige nur sagen, dass er ein braunes Oberteil trug. Auch zum Fahrrad konnte das Opfer keine genauen Angaben machen, lediglich das es eine gelbe Farbe hatte.

Die mit den Ermittlungen betrauten Beamten der Unfallfluchtgruppe der Verkehrsinspektion Kassel bitten Zeugen, die Hinweise auf den flüchtigen Fahrradfahrer geben können, sich unter Tel. 0561 - 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden.

Torsten Werner -Pressestelle- Polizeihauptkommissar 0561 - 910 1020

Ort
Veröffentlicht
12. November 2015, 13:34
Autor