Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Kassel - Brückenhof: Kasseler Polizei stellte unversteuerten Alkohol und Zigaretten im Gesamtwert von etwa 4.500 Euro auf Flohmarkt sicher

(ots) - Beamte der Operativen Einheit (OPE) der Polizeidirektion Kassel gelang am Samstagmittag auf einem Flohmarkt an der Heinrich-Plett-Straße in Kassel die Festnahme von drei polnischen Staatsangehörigen, die dort unversteuerte Zigaretten und Alkoholika verkauften bzw. an den Mann bringen wollten.

(Sehen Sie auch die unter www.polizeipresse.de zum Download eingestellte Fotomontage, die einen Teil der sichergestellten Zigaretten zeigt.)

Den Beamten der OPE zu Folge ertappten sie während eines Kontrollgangs über den Flohmarkt im Kasseler Stadtteil Brückenhof gegen 12.30 eine 59 Jahre alte Frau aus Polen, die eigentlich einen Stand mit Kleidungsstücken betrieb, beim Verkauf von unverzollten Zigaretten. Bei der näheren Überprüfung bemerkten sie unter der Kleidung und in Sporttaschen sowie Plastiktüten, die unter dem Stand abgestellt waren, insgesamt knapp 20 Flaschen Spirituosen, knapp 50 0,5 l polnische Bierbüchsen und rund 9 Stangen Marken-Zigaretten aus Polen sowie Russland. Die 59-Jährige muss sich nun wegen dem Verstoß gegen das Steuergesetz verantworten. Sie wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Kassel nach Zahlung einer Sicherheitsleistung in Höhe von 950 Euro auf freien Fuß entlassen.

Bereits 15 Minuten später gelang im Rahmen der Kontrolle die Festnahme von zwei weiteren polnischen Staatsangehörigen, die aus einem Pkw heraus, der auf dem dortigen Parkdeck abgestellt war, ihre Geschäfte machten. Die Beamten beobachteten ebenfalls den Verkauf von Zigaretten und konnten sowohl den Käufer als auch die beiden 29 und 53 Jahre alten Verkäufer festnehmen. Auch bei dieser Ware handelte es sich nach derzeitigem Ermittlungsstand um illegal nach Deutschland eingeführte und nicht verzollte Marken-Zigaretten aus Polen sowie Russland. Bei der anschließenden Durchsuchung der beiden Autos der Verkäufer konnten insgesamt 770 unverzollte Zigarettenpackungen und 3 Flaschen Wodka aufgefunden und sichergestellt werden. Die Ware war zumeist in Plastiksäcken und Sporttaschen verstaut. In einem Wagen der Männer fanden die Beamten der OPE unter dem Dach hinter dem Himmel ein Versteck, in dem eine ganze Batterie Zigarettenschachteln deponiert worden war. Dort waren insgesamt 14 Päckchen zu je 7 in einer Reihe verstaut, wie auf der beigefügten Fotomontage unten rechts zu sehen ist. Auch diese beiden Männer müssen sich nun wegen dem Verdacht der gewerbsmäßigen Steuerhehlerei verantworten. Auch sie wurden gegen eine Sicherheitsleistung von 1.500 Euro von der Staatsanwaltschaft Kassel auf freien Fuß entlassen. Aber nicht nur die Verkäufer haben sich mit ihrem Verhalten strafbar gemacht, sondern auch die Käufer verstoßen beim Erwerb von unversteuerten Waren gegen das Steuerecht. Daher rät die Polizei vom Kauf unverzollter Waren dringend ab.

Die weitere Sachbearbeitung führt das Hauptzollamt in Kassel.

Torsten Werner

Polizeioberkommissar Tel.: 0561 / 910 - 1021

Ort
Veröffentlicht
07. Juni 2011, 12:31
Autor
Unserort Redaktion