Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Kassel: Polizei sucht vermisste Anette Berndt aus Kassel; Keine konkreten Anhaltspunkte für derzeitigen Aufenthaltsort

(ots) - (Beachten Sie bitte auch das beigefügte Foto der Vermissten, veröffentlicht per OTS im download von News Aktuell, www.polizeipresse.de)

Die Polizei in Kassel sucht wieder einmal nach der 46 Jahre alten Anette Berndt aus Kassel. Die eigentlich im Kasseler Stadtteil Kirchditmold wohnende Frau befand sich bis zum 20. August 2012 zur Behandlung in einer Klinik in Bad Emstal. Seit diesem Tag ist die 46-Jährige verschwunden. Die Kasseler Polizei hat schon mehrfach nach Frau Berndt suchen müssen, die sich gerne in der freien Natur aufhält und als menschenscheu gilt. In einem Telefongespräch mit ihrem Sohn hat die Vermisste vor etwa drei Wochen geäußert, dass sie auf Wanderschaft sei. Die Ermittler des zuständigen Kommissariats K11 der Kasseler Kripo gehen davon aus, dass die stark untergewichtige Frau erheblich unterversorgt ist. Aus ihren früheren Vermisstenfällen ist den Ermittlern bekannt, dass sich die 46-Jährige gerne im Wald oder in Kleingartenkolonien, beispielsweise im Bereich Rammelsberg, aufhält. Anette Berndt ist etwa 1,65m groß und mit ca. 40 Kilogramm stark untergewichtig. Sie hat braune Augen und kinnlange, dunkle Haare mit grauen Strähnen. Über die Bekleidung, die Frau Berndt zuletzt getragen hat, ist nichts bekannt. Bislang haben sich keine konkreten Hinweise auf den möglichen Aufenthaltsort der vermissten Frau ergeben. Hinweise von Zeugen, die Frau Berndt seit ihrem Verschwinden am 20. August gesehen haben oder Hinweise auf ihren möglichen Aufenthaltsort geben können werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium Nordhessen in Kassel, Tel.: 0561 - 9100, in Verbindung zu setzen.

Wolfgang Jungnitsch

Kriminaloberrat Tel.: 0561 / 910 - 1008

Ort
Veröffentlicht
05. Oktober 2012, 07:21
Autor