Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Kassel: Kirchendieb gefasst - Zeuge half 2 Diebstähle aufzuklären

whatsapp shareWhatsApp

(ots) - Einem 44-jährigen Zeugen aus Kassel ist es zu verdanken, dass die Polizeibeamten des Reviers Mitte einen 36 Jahre alten Mann im Bereich Bleichenweg festnehmen konnten, der im dringenden Tatverdacht steht zuvor in einer Kirche in der Ihringshäuser Straße zwei Diebstähle begangen zu haben.

Der 44-jährige Zeuge befuhr gegen 20 Uhr die Ysenburgstraße in Richtung Hafenbrücke, als ihm ein Mann auffiel, der unter Mühen einen großen, offenbar schweren Gegenstand trug und diesen auch des öfteren absetzten musste. Als er sein Fahrzeug parkte, sah er, wie der Verdächtige unter die Hafenbrücke lief, um sich dort auszuruhen. Den schweren Gegenstand hatte er im nahen Umfeld abgestellt. Geweckt von Neugierde schlich sich der 44-Jährige in die Nähe des schweren Dings und erkannte einen großen Kerzenständer aus Messing. Der Zeuge schloss sofort daraus, dass es sich um Diebesgut handeln dürfte und rief über "110" die Polizei. Nach kurzer Verfolgung des Tatverdächtigen und ständiger Lagemeldung des Zeugen konnten Polizeibeamten des Reviers Mitte den 36-jährigen Mann im Bleichenweg festnehmen und zum Revier Ost bringen. Ermittlungen der Polizeibeamten des Reviers Ost ergaben, dass der sichergestellte Kerzenständer aus einem Diebstahl in einer Kirche in der Ihringshäuser Straße stammt. Der benachrichtigte Pfarrer konnte zweifelsfrei das Kircheninventar identifizieren und gab den Beamten zugleich eine CD mit einer Videoaufzeichnung, auf dem ein weiterer Einbruch am Mittag dokumentiert wurde. Die Auswertung des Videos ergab, dass der festgenommene 36-jährige Tatverdächtige auch den um die Mittagszeit begangenen Diebstahl auf dem Kerbholz hatte. Hier wurde ein bronzefarbener Taufsteindeckel entwendet, der aber bisher noch nicht wieder aufgetaucht ist. Der Täter selbst machte bisher zu den Vorwürfen keine Angaben.

Die weiteren Ermittlungen führt das dafür zuständige Kommissariat K 21/ 22 der Kasseler Kripo. Zeugen die Hinweise auf den Verbleib des Taufsteindeckels machen können, werden gebeten sich unter 0561-9100 bei der Polizei zu melden.

Marco Abersfelder Polizeioberkommissar Tel.: 0561 / 910 - 1021

Ort
Veröffentlicht
24. Mai 2013, 12:09
Autor
whatsapp shareWhatsApp