Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Kassel-Druseltalstraße: Motorroller-Fahrerin übersah Rückstau: 58-Jährige verletzt ins Krankenhaus, Druseltalstraße stadtauswärts rund 20 Minuten voll gesperrt

(ots) - Bei einem Verkehrsunfall am späten Donnerstagnachmittag auf der Druseltalstraße in Kassel wurde eine 58 Jahre alte Frau aus Kassel leicht verletzt. Die Rollerfahrerin war gegen 17:20 Uhr mit ihrem Motorroller auf der Druseltalstraße stadtauswärts in Richtung Konrad-Adenauer-Straße unterwegs und übersah offenbar den Rückstau, der sich vor dem Abzweig in die Konrad-Adenauer-Straße gebildet hatte. Die 58-Jährige bremste noch, kam aber anschließend mit ihrer Maschine zu Fall. Zum Zusammenstoß mit den bereits im Rückstau stehenden Autos kam es nicht. Bei dem Sturz zog sich die Frau, obwohl sie nach Angaben der Polizisten des Reviers Südwest gute Schutzbekleidung trug, mehrere Schürfwunden, Prellungen und eine Gehirnerschütterung zu. Die verletzte Frau wurde vom Rettungsdienst ins Elisabeth-Krankenhaus gebracht. Während des Rettungseinsatzes musste die Druseltalstraße von den Polizeibeamten des Reviers Südwest für fast eine halbe Stunde stadtauswärts voll gesperrt werden. Es kam im Feierabendverkehr zu Behinderungen und einen Rückstau bis in die Kohlenstraße hinein. Um kurz vor 18 Uhr war die Unfallstelle geräumt, der Verkehr normalisierte sich wieder. Der Sachschaden am Motorroller soll rund 500,- Euro betragen.

Wolfgang Jungnitsch

Kriminaloberrat Tel.: 0561 / 910 - 1008

Ort
Veröffentlicht
23. September 2011, 11:03
Autor