Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Fuldatal (Landkreis Kassel): Folgemeldung: Räuberischer Diebstahl in Discounter: Ergänzte Täterbeschreibung

(ots) /- (Beachten Sie bitte auch unsere am gestrigen Dienstag um 15:33 Uhr über ots veröffentlichte Erstmeldung zu diesem Fall.)

Wie bereits berichtet, erbeutete am Montagmorgen, gegen 9:15 Uhr, ein Diebespärchen aus einem Discounter an der Ziegelei in Fuldatal-Ihringshausen mehrere Navigationsgeräte, Tablets und Smartphones der Marke Medion. Um im Besitz der Beute zu bleiben, verletzten sie einen nacheilenden Mitarbeiter des Marktes und flüchteten anschließend über das angrenzende Feld in Richtung Industriegebiet. Nach der Veröffentlichung der Tat meldeten sich Zeugen bei der Kasseler Polizei, die nähere Hinweise auf den vor dem Discounter wartenden Mittäter geben konnten.

Wie die Zeugen berichten, beobachteten sie den Mann kurz vor der Tat. Er hielt sich in verdächtiger Weise im Bereich der Ladezone auf. Er habe sich dort hinter einem Gebüsch verborgen gehalten, so die Zeugen. Die Beschreibung deckt sich mit der vom Opfer abgegebenen Schilderung. Ergänzend zu den bereits bekannten Angaben, Mann, etwa 180 Meter groß und schlank, konnten die Zeugen angeben, dass der Mann Anfang bis Mitte 20 Jahre alt sein soll. Er habe ein kantiges Gesicht, helle Haut und einen Dreitagebart gehabt. Bekleidet sei er mit einer schwarzen Kapuzenjacke und einer Baseballkappe, darüber die aufgezogene Kapuze, gewesen. Dazu habe er eine graue Jogginghose und dunkle Sneakers angehabt. Die Ladendiebin ist etwa 25 bis 30 Jahre alt und ca. 1,70 Meter groß. Sie hat eine hagere Figur, lange, schwarze Haare und ist auffällig blass. Sie trug ein weißes Oberteil und eine dunkle Hose.

Die mit den weiteren Ermittlungen betrauten Beamten der Operativen Einheit Kassel bitten weiterhin um Zeugenhinweise. Diese werden unter der Telefonnummer 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei erbeten.

Torsten Werner Pressesprecher Tel.: 0561 - 910 1020

Ort
Veröffentlicht
13. Juni 2018, 12:50
Autor