Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Demo-Veranstaltungen in Kassel: Bundespolizei zieht positive Einsatzbilanz

whatsapp shareWhatsApp

(ots) /-

Aus Sicht der Bundespolizei in Kassel verliefen die An- und Abreisen zu den verschiedenen Demonstrationsveranstaltungen (20.07.) problemlos. Die letzten Veranstaltungsteilnehmer aus dem rechten Spektrum sind gegen 17.20 Uhr über den Bahnhof Kassel-Wilhelmshöhe abgereist.

Ein Aufeinandertreffen mit Teilnehmern aus dem Bereich der Gegenver-anstaltungen konnte durch konsequenten Polizeieinsatz unterbunden werden. Insgesamt wurden vier Platzverweise ausgesprochen.

Es kam darüber hinaus zu keinerlei Zwischenfällen im Bereich der Bun-despolizei. Etwa 1000 Veranstaltungsteilnehmer kamen am Samstag (20.07.) mit Zügen in die Documenta-Stadt.

"Wir waren mit rund 200 Beamten im Bereich der Kasseler Bahnhö-fe gut aufgestellt und auf mögliche Einsatzverläufe vorbereitet!", sagte die Polizeiführerin der Bundespolizei, Polizeidirektorin Sonja Koch-Schulte. "Ich bin sehr froh darüber, dass der Einsatz friedlich ge-blieben ist!", so die Polizeichefin weiter.

Unterstützt wurde die Kasseler Dienststelle von Kräften der Direktion Bundesbereitschaftspolizei, der Mobilen Kontroll- und Überwachungseinheit der Bundespolizeidirektion Koblenz und der Bundespolizei-Fliegerstaffel Fuldatal.

Die Sicherheit des Bahnverkehrs und der Schutz der Versammlungsfreiheit standen gleichermaßen im Fokus unserer Maßnahmen.

Ort
Veröffentlicht
20. Juli 2019, 16:10
Autor
whatsapp shareWhatsApp