Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Baunatal-Großenritte: Einbrecher war im Wohngebiet Holunderäcker / Uhlandstraße unterwegs; Zeugen beobachteten blonden Mann Mitte 20

(ots) - Die Polizei sucht nach einem Einbrecher, der am gestrigen Dienstag im Laufe des Tages in ein Wohnhaus in der Straße Holunderäcker eingebrochen ist und bei einem versuchten Einbruch in der Uhlandstraße um 9:55 Uhr vom Hausbewohner gesehen wurde und sofort vom Grundstück flüchtete. Wie weitere Zeugen aus der Nachbarschaft berichteten, war der etwa 25 Jahre alte blonde Mann in verdächtiger Weise auch auf einem weiteren Grundstück in der Uhlandstraße und an einem Wohnhaus in der Heinestraße beobachtet worden. Dort wurden allerdings keine Einbruchspuren festgestellt.

Es war etwa um 9:50 Uhr am Dienstagvormittag, als ein 61 Jahre alter Anwohner der Uhlandstraße in Großenritte aus seinem Haus heraus beobachtete, wie ein etwa 25 Jahre alter blonder junger Mann auf der Terrasse des Nachbarhauses stand. Kurz darauf, so der Zeuge später gegenüber den Polizeibeamten des Reviers Süd-West, habe diese Person an seiner Haustür geklingelt. Der 61-Jährige habe aber nicht aufgemacht und wollte zunächst beobachten, wo der Mann hin ging. Plötzlich habe der Unbekannte auf seiner Terrasse gestanden und habe versucht, mit einem Schraubendreher die Terrassentür aufzuhebeln. Als der Zeuge von innen gegen die Scheibe klopfte und sich dadurch bemerkbar machte, sprang der Täter auf und rannte davon.

Wie eine 48 Jahre alte Bewohnerin aus der benachbarten Heinestraße später berichtete, habe die gesuchte Person zuvor auch bei ihr geklingelt. Sie habe nicht geöffnet, den Mann aber schemenhaft durch den Glaseinsatz der Tür beobachten können. Möglicherweise hatte er dabei auch erkannt, dass jemand zuhause war. Sie sah den Mann dann zu einem Grundstück an der Uhlandstraße gehen. Aber auch dort wurden später keine Einbruchsspuren festgestellt.

Erfolgreich war der Mann aber offenbar in einem Wohnhaus in der Straße Holunderäcker. Als die Bewohner gegen 16 Uhr zurückkehrten, fanden sie ein aufgebrochenes Wohnzimmerfenster vor. Der Täter hatte dann offenbar direkt das Schlafzimmer aufgesucht und dort eine Vielzahl von Modeschmuckstücken entwendet, die einen Gesamtwert von rund 300,-Euro haben sollen. Daneben entstand noch Sachschaden in Höhe von rund 200,- Euro.

Bei dem Tatverdächtigen soll es sich um einen blonden jungen Mann im Alter von etwa 25 Jahren handeln. Er wird als etwa 1,80m groß und kräftig beschrieben. Bekleidet war der Mann mit einer schwarzen Strickwest und einer Bluejeans. Die Fallbearbeitung erfolgt beim Fachkommissariat 21/22 der Kasseler Kripo. Wie eine Zeugin weiter angab, habe sie kurz vor der Beobachtung des Verdächtigen auch das Klingeln eines Schrottsammlers gehört. Inwieweit diese Beobachtung möglicherweise im Zusammenhang mit dem Einbruch und den Versuchen steht, ist derzeit nicht einzuschätzen. Hinweise zur der beschriebenen Person oder weiteren verdächtigen Beobachtungen nimmt das Polizeipräsidium Nordhessen in Kassel, Tel.: 0561 - 9100, entgegen.

Wolfgang Jungnitsch Kriminaloberrat Tel.: 0561 / 910 - 1008

Ort
Veröffentlicht
18. September 2013, 11:00
Autor