Sag uns, was los ist:

(ots) Am frühen Mittwochmorgen kam es in der Karlsruher Innenstadt zu einer gefährlichen Körperverletzung. Dabei wurde ein 21-Jähriger am Auge verletzt. Gegen 01:40 Uhr sorgte ein 21 Jahre alter Gast in einer Kneipe in der Kaiserstraße dermaßen für Unruhe, dass er von der Inhaberin der Lokalität verwiesen wurde. Mit dieser Entscheidung konnte der Unruhestifter jedoch nicht leben und versuchte immer wieder die Gaststätte zu betreten. Einige Gäste konnten dies durch das Zuhalten der Türe verhindern. Völlig aufgebracht nahm der 21-jährige, stark alkoholisierte Mann eine Bierflasche und warf sie gegen eine Scheibe der Gaststätte. Dabei entstand ein Loch in der Scheibe und die Bierflasche flog ins Innere der Kneipe. Dort traf die Flasche einen ebenfalls 21 Jahre alten Gast und verletzte diesen am Auge. Der Angreifer ergriff daraufhin die Flucht, konnte aber kurze Zeit später von Zeugen bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Aufgrund seiner unkooperativen Verhaltensweise und zur Verhinderung weiterer Straftaten nahmen die Beamten den Unruhestifter schließlich in Gewahrsam. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung. Linda Kraft, Pressestelle Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Karlsruhe Telefon: 0721 666 1111 E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/ Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/4492868 OTS: Polizeipräsidium Karlsruhe Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell
mehr 
(ots) In den frühen Morgenstunden des Mittwochs musste ein 18-Jähriger in Blankenloch in Gewahrsam genommen werden. Der Mann wehrte sich derart dagegen, sodass ein Polizeibeamter leicht verletzt wurde. Gegen 02:20 Uhr wurden die Beamten des Polizeireviers Karlsruhe-Waldstadt zu einer Familienstreitigkeit nach Blankenloch gerufen. Obwohl der Streit schnell geschlichtet werden konnte, war eine Ingewahrsamnahme des Sohnes aufgrund seines weiteren Verhaltens unumgänglich. Der Heranwachsende zeigte sich mit der Maßnahme nicht einverstanden und leistete dagegen Widerstand. Zudem beleidigte er die Beamten und beschmutzte den Innenraum des Dienstwagens mit Spucke. Ein Beamter wurde bei der Festnahme leicht verletzt. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde der 18-jährige Mann nicht verletzt. Ein Sachschaden entstand nach aktuellem Stand ebenso nicht. Der Heranwachsende muss sich nun wegen Widerstand gegen sowie tätlichen Angriff auf Vollstreckungsbeamte verantworten. Er verbrachte die Nacht aufgrund seines Zustandes in einer Gewahrsamseinrichtung des Polizeipräsidiums Karlsruhe. Die Motive für das Handeln des jungen Mannes sind derzeit noch unklar. Rückfragen bitte an: Markus Beckert, Pressestelle Polizeipräsidium Karlsruhe Telefon: 0721 666 - 1111 E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/ Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/4492400 OTS: Polizeipräsidium Karlsruhe Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell
mehr