Sag uns, was los ist:

(ots) Die Bezirksdienstbeamten der Innenstadt Lemgo sind in neue Räume umgezogen. Polizeihauptkommissar Joachim Bergemann und Polizeioberkommissar Jörg Thäsler haben ihre Büros seit einigen Tagen im Schmiedeamtshaus am Marktplatz 4. Der Umzug wurde notwendig, weil das Wippermannhaus an der Kramerstraße umgebaut und zukünftig anderweitig genutzt wird. "Ich freue mich darüber, dass die beiden Lemgoer Bezirksdienstbeamten durch den Umzug weiterhin im Zentrum der Alten Hansestadt für die Bürgerinnen und Bürger ansprechbar sind", betont Landrat und Behördenleiter der Polizei Dr. Axel Lehmann. Bürgermeister Dr. Reiner Austermann ergänzt: "Für uns war es wichtig, geeignete Räumlichkeiten im Herzen unserer Stadt zur Verfügung zu stellen. Ich freue mich, dass das gelungen ist." Das Büro der Beamten befindet sich innerhalb des Gebäudes im ersten Obergeschoss. Wie zuvor sind die beiden jedoch meist in den Straßen der Lemgoer Innenstadt unterwegs und sind dort erste polizeiliche Ansprechpartner für Bürgerinnen und Bürger. Termine können selbstverständlich auch telefonisch vereinbart werden. Die Rufnummern 05261/933-1573 (Bergemann) und 05261/933-1574 (Thäsler) gelten auch weiterhin. Umzugsbedingt sind die Beamten unter den angegebenen Telefonnummern jedoch erst ab Montag, 16. Dezember 2019 zu erreichen. Die Rufnummern laufen bis dahin selbstverständlich nicht ins Leere. Beamte der Polizeiwache Lemgo melden sich unter den Anschlüssen und vermitteln Ihre jeweiligen Anliegen. Für Notfälle gilt weiterhin der Notruf der Polizei 110! Pressekontakt: Polizei Lippe Pressestelle Lars Ridderbusch Telefon: 05231 / 609-5050 Fax: 05231 / 609-5095 E-Mail: Pressestelle.Lippe@polizei.nrw.de www.polizei.nrw.de/lippe Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12727/4457480 OTS: Polizei Lippe Original-Content von: Polizei Lippe, übermittelt durch news aktuell
mehr