Sag uns, was los ist:

Bundespolizei vollstreckt Haftbefehl im TGV - Bruder kauft Verhafteten frei

(ots) - Bundespolizisten des Reviers Kaiserslautern haben am Mittwochmittag gegen 11.45 Uhr einen 29-Jährigen im TGV auf der Fahrt von Saarbrücken nach Kaiserslautern verhaftet. Der Mann wurde durch die Staatsanwaltschaft Münster mit Haftbefehl gesucht. Das Amtsgericht Bocholt hatte ihn wegen Betruges zu einer Geldstrafe von 500 Euro oder 100 Tagen Ersatzhaft im Oktober 2011 verurteilt. Der Verhaftete konnte die Geldsumme nicht aufbringen. Ein Telefonat mit seinem Bruder brachte Erleichterung. Die Geldstrafe wurde durch den Bruder bei der Polizei in Wesel beglichen, so dass der 29-Jährige auf freien Fuß entlassen wurde und seinen Reiseweg fortsetzen konnte.

Ort
Veröffentlicht
03. Mai 2012, 11:49
Autor
Rautenberg Media Redaktion