Sag uns, was los ist:

Bekämpfung der Hauptunfallursachen

whatsapp shareWhatsApp

(ots) /- Beamte der Polizeidirektion Kaiserslautern nehmen einen Nachmittag lang den fließenden Verkehr unter die Lupe. Es galt berauschte Fahrer aus dem Verkehr zu ziehen; außerdem wurde nach überregional aktiven Tätern gefahndet. Sieben Fahrer standen unter aktuellem Einfluss von Betäubungsmitteln, die Fahrt endete und Ermittlungsverfahren wurden eingeleitet. Weiterhin folgen Strafverfahren wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz, eine kleine Menge Drogen konnte sichergestellt werden. Gleich vier Verfahren mussten eingeleitet werden, weil die Verkehrsteilnehmer nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis waren. Ein Fahrer hatte so viel Alkohol getrunken, dass er dem Grenzwert bedenklich nahekam; die unmittelbar bevorstehende Fahrt konnte noch verhindert werden. Zusätzlich wurden Alltagsverstöße erkannt, wie z. B. das gefahrenträchtige Nutzen eines Smartphones während der Fahrt; Verstöße gegen die Anschnallpflicht sowie das Nichtmitführen von Papieren lagen im zweistelligen Bereich.

Ort
Veröffentlicht
14. November 2018, 07:11
Autor
whatsapp shareWhatsApp

KOMMENTARE

Melde dich an, um dich zu beteiligen. Du hast noch kein Konto? Registriere dich jetzt!