Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Zusammenstoß mit Folgen

(ots) - Bei einem Verkehrsunfall im Ortsteil Güsten ist am Dienstagmittag ein geschätzter Sachschaden von knapp 16000 Euro entstanden. Zwar konnte durch eine der Unfallbeteiligten ein Zusammenstoß der Fahrzeuge verhindert werden. Dafür steuerte sie ihren Bus direkt in ein angrenzendes Wohnhaus.

Gegen 14:00 Uhr hatte eine 58 Jahre alte Busfahrerin aus Titz die Welldorfer Straße aus Richtung der Güstener Straße in Richtung der Ortslage Titz befahren. Im Kreuzungsbereich zur Johannesstraße und der Straße "Buschfeld" erreichte sie eine Engstelle. Hier kam ihr plötzlich ein 33 Jahre alter Mann aus Duisburg mit seinem Wagen entgegen. Er hatte sich ursprünglich mit seinem Pkw auf der Johannesstraße befunden und wollte von dort aus nach rechts auf die Welldorfer Straße abbiegen. Um einen Zusammenstoß des Busses und des Autos des Duisburgers zu verhindern, lenkte die Frau aus Titz ruckartig nach rechts. Hier prallte sie gegen den Bordstein und kam letztlich in der Fassade eines Wohnhauses zum Stehen. Glücklicherweise wurde sie hierbei nur leicht verletzt, so dass sie nach einer ambulanten Behandlung in einem Krankenhaus nach Hause entlassen werden konnte.

Der Unfallverursacher blieb unverletzt, ebenso wie sein Pkw unbeschädigt blieb. Der Bus hingegen wurde im vorderen rechten Bereich erheblich beschädigt, wobei der Schaden auf etwa 4000 Euro geschätzt wurde. Den größten Schaden trug das Wohnhaus davon. Hier fielen Teile der Fassade herab, wobei die Beschädigungen sich nicht bis in das Gebäudeinnere verfolgen ließen. Auf das Hinzurufen eines Sachverständigen wurde seitens der Bewohnerin verzichtet.

Ort
Veröffentlicht
09. April 2014, 08:56
Autor