Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Vorlesewettbewerb an der KGS Jülich mit knappen Entscheidungen

Vorlesewettbewerb an der KGS Jülich mit knappen Entscheidungen

Bevor es in die diesjährigen Pfingstferien ging, konnte Schulleiterin Diana Prömpers noch einmal zum Vorlesewettbewerb der Jahrgänge 3 und 4 ins Forum der KGS Jülich einladen. Wie in jedem Jahr lasen die Klassensieger der einzelnen Klassen einen festgelegten Abschnitt aus einem Buch vor. So erfreuten die aufgeregten Leser der 3. Klassen das gespannt lauschende Publikum mit Auszügen aus "Dummie die Mumie" von Tosca Menten und sorgten für mancherlei Lacher im Plenum. Die nicht weniger nervösen Leser des Jahrgangs 4 bannten mit einem Auszug aus "Du hast aber Mut!" von Brigitte Blobel die Zuhörer und machten deutlich, dass cool sein gar nicht so einfach ist.

Die Jury bestehend aus Frau Günther von Haus Overbach, Frau Merres vom Mädchengymnasium und Frau Pelzer von der Zitadelle hatte eine schwierige Aufgabe zu erledigen, denn alle Klassensieger lasen wirklich hervorragend vor. Man war insgesamt sehr angetan von der Lesekompetenz der Grundschüler und hätte am liebsten allen den ersten Platz gegönnt. Doch es musste nun einmal eine Entscheidung getroffen werden, die in diesem Jahr besonders knapp ausfiel.

So siegte in der Jahrgansstufe 3 Johanna Leibold vor Lena Esser und Paul Oldiges. In der Jahrgangsstufe 4 siegte Fabian Kreutz vor Emil Pflugfelder. Aus der Hand von Schulleiterin Diana Prömpers erhielt jedes Kind eine Urkunde und einen Buchgutschein. Alle Teilnehmer wurden mit einem großen und verdienten Applaus bedacht.

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
01. Juni 2018, 06:07
Autor