Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Lesung und Konzert zum Internationalen Frauentag

whatsapp shareWhatsApp

Auch in diesem Jahr lädt die Gleichstellungsstelle in Kooperation mit der Volkshochschule Jülicher Land und der evangelischen Kirchengemeinde Jülich zu zwei Veranstaltungen zum Internationalen Frauentag ein: Einer Lesung mit der Journalistin Pia Volk, die als junge Mutter mit ihrem kleinen Sohn die Welt bereiste und einem Konzert mit der Sopranistin Jessica Burri, die Texte und Lieder der Hildegard von Bingen musikalisch inszeniert.

Pia Volk liest aus ihrem abenteuerlichen Buch "Mama sind wir bald da?" und erzählt über ihre unkonventionellen Reisen als junge Mutter zusammen mit ihrem Sohn Paul: von Zweien, die sich aufmachen, das Leben zu erfahren. Die Autorin und alleinerziehende Mutter, folgt dabei der Stimme ihres Herzens. Als ihr Sohn Paul zweieinhalb Jahre alt war, haben beide gemeinsam die Wüste Australiens von Süden nach Norden durchquert. Mit vier ging es die Ostküste der USA entlang, so ungefähr jedenfalls: Von den Niagarafällen über Boston und Cape Cod nach Orlando Candyland. Mit fünf kannte Paul die Nachtzüge nach Schweden und so ziemlich jedes Verkehrsmittel in Thailand - auch jene, die nie einen TÜV sehen werden. Nun ist er 11Jahre alt und die Welt ist für ihn grenzenlos. Neulich sagte er: Mit einem Flugzeug kann man überall hinkommen, man muss nur einen Koffer packen und losfahren.

Die Autorin lebt und arbeitet als freie Autorin in Leipzig. Sie schreibt u.a. für die Süddeutsche Zeitung, die FAS, ZEIT und Spiegel- Online.

Die Veranstaltung findet am Freitag, den 04. März 2016, 19:00 in der VHS, Am Aachener Tor in Jülich, statt. Eine Voranmeldung (unter der Kursnr.: W06-134), bei der Volkshochschule Jülich ist notwendig, telefonisch 02461-632-19/-20/-31 oder im Internet: http://www.juelich.de/vhs . Der Eintritt kostet 6,- Euro.

"Von der Tiefe hoch zu den Sternen" - Lieder und Texte der Hildegard von Bingen

Ein Konzert mit Jessica Burri

Sie war Naturforscherin, Ärztin, Dichterin, Komponistin und Kirchenpolitikerin, sie korrespondierte mit Königen und Päpsten und predigte vor Volksmassen. Hildegard von Bingen gilt als eine der bedeutendsten Frauen des Mittelalters. Die Lehren und das Wirken dieser klugen und universal begabten Frau faszinieren viele Menschen bis heute.

Die Sopranistin Jessica Burri beschäftigt sich seit vielen Jahren mit den Werken der Hildegard von Bingen. Mit einzigartigen Kompositionen und spezialisiert auf ein ganzes Ensemble mittelalterlicher Instrumente unterlegt sie die Gesänge und Texte der Heiligen und führt ihre Zuhörerinnen und Zuhörer ein in das Wirken dieser außergewöhnlichen Frau.

In den USA geboren, kam Jessica Burri nach dem Besuch der Eastman School of Music nach Köln, um ihre Ausbildung fortzusetzen. Im Laufe ihrer langjährigen Arbeit als Opern- und Konzertsängerin spezialisierte sie sich auf selbst komponierte und arrangierte Lieder auf dem Dulcimer, einem alten englischen Saiteninstrument. Vor einigen Jahren entdeckte sie Klangschalen, die sie häufig als Musik- und Klanginstrument in ihren verschiedenen Programmen einsetzt.

Die Veranstaltung findet am Sonntag, den 06. März 2016, 17:00 in der Christuskirche, Düsseldorfer Straße in Jülich, statt. Die Veranstaltung ist kostenlos!

Weitere Informationen erhalten Sie bei der Gleichstellungsbeauftragten Frau Geithner-Simbine unter der Telefonnummer 02461 63377 oder unter gleichstellungsstelle@juelich.de .

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
26. Februar 2016, 00:00
Autor
whatsapp shareWhatsApp

KOMMENTARE

Melde dich an, um dich zu beteiligen. Du hast noch kein Konto? Registriere dich jetzt!