Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Kammerkonzert

der Dozenten der Musikschule der Stadt Jülich

Einer langen Tradition folgend eröffnet die Musikschule ihre Veranstaltungsreihe auch in diesem Jahr mit einem Kammerkonzert in der Schlosskapelle der Zitadelle. Als musikalischen Neujahrsgruß werden Dozenten der Musikschule am Sonntag, den 05. Februar 2017, um 17.00 Uhr ein abwechslungsreiches und anspruchsvolles Programm dem Jülicher Publikum darbieten.

Mit einem Beitrag des Saxofonisten Walter „Semmel" Sembritzki, zusammen mit seinen Mitmusikern des Bahkauv Saxofon Quartetts, ertönen diesmal auch jazzige Töne in kammermusikalischer Manier. Die Musik der beiden Jazzgrößen Duke Ellington und Charles Mingus hat längst ihre Bewunderer auch außerhalb der Jazzszene gefunden. Besonders in den wohlklingenden Arrangements dieses Saxophon Quartetts werden auch Zuhörer, welche mit Jazzmusik nicht so vertraut sind, auf ihre Kosten kommen.

Eine weitere Besonderheit stellt der Auftritt der Oboistin Judith Schaible dar. Mit ihrem wunderschönen Ton spielt sie Antonio Pascullis Fantasia über die Oper „Poliuto" von Gaetano Donizetti. Begleitet wird sie dabei von Kianhua Djie am Klavier.

Die Gesangsdozentin Mirjam teLaak ist seit ihrem Auftritt beim vorjährigen Kammerkonzert dem Publikum der Musikschule keine Unbekannte mehr. Ihre angenehm natürliche Stimme war zuletzt noch im Adventskonzert am 1. Advent in der Propsteikirche zu hören. Diesmal wird sie zwei Arien von Johann Sebastian Bach zum Vortrag bringen.

Schließlich tritt mit Susanne Trinkaus eine langjährige Dozentin der Musikschule auf, diesmal im Duo mit der Pianistin Tomoko Yoneyama. Auf das Allegro aus der Sonate „Arpeggione" für Viola und Klavier a-moll von Franz Schubert werden sich sicher nicht wenige jetzt schon freuen.

Der Eintritt beträgt 10/5€.

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
13. Januar 2017, 00:00
Autor