Sag uns, was los ist:

(ots) Einbrecher gelangten zwischen Mittwoch (4.12.) und Donnerstagmorgen (5.12.), vermutlich von der Marktstraße aus, in den Garten eines Reihenhauses der "Grünstraße - Neu" und so an das rückwärtige Küchenfenster. Dort schoben sie nach derzeitigen Erkenntnissen das Rollo hoch und hebelten anschließend das Fenster auf. Räume des Hauses wurden durchsucht, mutmaßlich nach Schmuck und Bargeld. Über die tatsächliche Höhe der Beute können derzeit noch keine gesicherten Angaben gemacht werden. Die Polizei konnte am Tatort Spuren sichern. Diese werden derzeit ausgewertet. Zudem sucht die Kripo Zeugen, die Verdächtiges im genannten Zeitraum beobachtet haben. Hinweise bitte an die 02131 300-0. Wie man Einbrechern wortwörtlich einen Riegel vorschieben kann, erfahren Sie auf der Internetseite der Polizei unter https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw/artike l/polizei-beraet-zum-einbruchsschutz-tipps-und-termine. Rückfragen von Pressevertretern bitte an: Der Landrat des Rhein-Kreises Neuss als Kreispolizeibehörde -Pressestelle- Jülicher Landstraße 178 41464 Neuss Telefon: 02131/300-14000          02131/300-14011          02131/300-14013          02131/300-14014 Telefax: 02131/300-14009 Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65851/4460985 OTS: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell
mehr 
(ots) Übermäßiger Genuss von Alkohol war wohl die Ursache für einen Verkehrsunfall am Dienstagnachmittag (26.11.) in Jüchen. Gegen 16:40 Uhr war eine 38-jährige Rollerfahrerin auf der Neusser Straße in Richtung der Autobahn 540 unterwegs. Nach Angaben von Zeugen fuhr die bis dato unbekannte Lenkerin in "Schlangenlinien", wobei sie zeitweise auch den Gehweg mit benutzte. Am Kreisverkehr Neusser Straße / In der Aue stieß sie letztendlich gegen eine Mercedes A-Klasse, dessen 36-jähriger Fahrer verkehrsbedingt auf der Neusser Straße hielt. Die Fahrerin des Kleinkraftrades stürzte zu Boden, rappelte sich auf und versuchte die Unfallstelle zu verlassen. Als der Mercedesfahrer die augenscheinlich unverletzte Frau zur Rede stellte, reagierte diese ausgesprochen aggressiv und attackierte den Jüchener. Während der Unfallaufnahme stellte sich schnell heraus, dass die 38-jährige Bikerin offensichtlich unter Alkoholeinfluss stand. Ein Atemtest bestätigte die Wahrnehmungen der Polizisten. Dieser ergab einen Wert deutlich über dem des Erlaubten. Zwecks erforderlich gewordener Blutprobenentnahme sollte die Frau zur Wache gefahren werden. Das passte der nun immer aggressiver auftretenden Korschenbroicherin anscheinend überhaupt nicht. Sie leistete Widerstand und sperrte sich mit Händen und Füßen gegen die Maßnahmen der Beamten. Der 38-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen. Den Führerschein der Korschenbroicherin brauchten die Ordnungshüter nicht sicherzustellen - sie hatte überhaupt keinen. Die Rollerfahrerin erwartet neben einem Strafverfahren wegen alkoholbedingter Gefährdung des Straßenverkehrs, Fahren ohne Fahrerlaubnis und Widerstands gegen Polizeibeamte, auch ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung. Rückfragen von Pressevertretern bitte an: Der Landrat des Rhein-Kreises Neuss als Kreispolizeibehörde -Pressestelle- Jülicher Landstraße 178 41464 Neuss Telefon: 02131/300-14000          02131/300-14011          02131/300-14013          02131/300-14014 Telefax: 02131/300-14009 Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65851/4451924 OTS: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell
mehr